Freddie Mercury & Montreux – eine himmlische Verbindung

Freddie Mercury in Montreux

Das Montreux Jazz Festival ist das, wofür Sie diese Stadt am See wahrscheinlich kennen. Montreux hat aber auch eine tiefe Geschichte und Beziehung zu Freddie Mercury.

Obwohl er die Stadt anfangs hasste, wuchs sie ihm mit der Zeit ans Herz. Als bei ihm Aids diagnostiziert wurde und sein Bedürfnis nach Ruhe und Frieden zunahm, kam ihm die Idee, sich in Montreux niederzulassen.

Freddie zog 1987 nach Montreux und die Band folgte ihm auch dorthin. Sie fanden einen Ort, um ein Studio einzurichten und nahmen in dieser Stadt insgesamt sieben Alben auf, darunter ihr letztes Meisterwerk Made in Heaven“.

Die Stadt war eine Art Zufluchtsort vor den unerbittlichen Freddie Mercury-Fans. Die Schweizer belästigen Prominente nicht so sehr wie in anderen Ländern, so dass sie ein einigermaßen normales Leben führen konnten, während sie hier waren. Freddie war in der ganzen Stadt beim Essen und Trinken zu sehen und hatte auch eine schöne Wohnung direkt am Seeufer.

Freddie Mercury Denkmal

Freddie Mercury Statue in Montreux – Bild via Wikimedia

1996 wurde die Bronzestatue von Freddie Mercury an der Seepromenade von Montreux aufgestellt. In Anbetracht von Freddies überlebensgroßer Präsenz in der Stadt und der Geschichte von Queen und ihren Aufnahmen in der Stadt, ist das keine Überraschung.

Die Statue von Freddie Mercury ist mit ihren 3 Metern sicherlich groß und steht auf dem Marktplatz von Montreux. Von hier aus hat man einen guten Blick auf die Statue und die Berge und den Genfer See im Hintergrund.

The Studio Experience (Museum)

Montreux Mountain Studios, heute Teil des Studio Experience Museums
Montreux Mountain Studios, heute Teil des Studio Experience Museums (Bild via Wikimedia)

Das Studio, in dem Queen ihre Alben aufnahm, hieß Montreux Mountain Studios und befand sich im Casino Barrière Montreux. Sie nutzten das Studio von 1978 an und besaßen es von 1979 bis 1993. Heute beherbergt es eine Art Museum mit dem Namen Studio Experience, das am 2. Dezember 2013 eröffnet wurde.

Songtexte auf dem Display im Studio Experience

Im Inneren befinden sich eine Reihe von Queen-Erinnerungsstücken, darunter handgeschriebene Songtexte, viele Outfits der Band, Musikinstrumente und Kassettenboxen sowie das Originalstudio, in dem die Band ihre Aufnahmen machte. Das Studio ist mehr oder weniger genau so, wie es war, als die Aufnahmen gemacht wurden. Das einzige, was aktualisiert wurde, ist die Mischstation, die dem Original nachempfunden wurde.

Das Studio Experience befindet sich direkt an der Uferpromenade neben der Statue von Freddie Mercury.

Adress Rue du Théâtre 9, 1820 Montreux, Schweiz (Google Maps)

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 9 bis 21 Uhr

Eintritt: Gratis

Wo hat Freddie Mercury in Montreux gewohnt?

Freddie Mercury wohnte im Duck House in Montreux am Ufer des Genfer Sees. Sie befindet sich in der Rue du Lac 165 und ist hier zu finden.

Freddie Mercury liebte es, im Duck House zu leben, da es für ihn ein wahrer Zufluchtsort war und ihm eine fantastische Aussicht und Privatsphäre bot. Das Haus ist derzeit online auf Interhome zu mieten.

Das Entenhaus von Freddie Mercury (Bild von Interhome)

Warum hat die Schweiz eine Statue von Freddie Mercury?

1996 beschloss die Stadt Montreux, eine Statue von Freddie Mercury am Ufer des Genfer Sees zu errichten, um an die bedeutende Zeit zu erinnern, die er dort verbrachte.

Was hat Freddie Mercury über Montreux gesagt?

Freddie Mercury hat einmal gesagt: „Wenn du Ruhe haben willst, komm nach Montreux!“.

Warum hat Queen in Montreux aufgenommen?

Queen kamen zum ersten Mal nach ihrer Europatournee „New of the World“ nach Montreux, um in Ruhe ihr nächstes Album aufzunehmen. Obwohl Freddie Mercury damals kein Fan des Ortes war, vor allem weil er zu ruhig war, fand er später Gefallen an ihm. Queen verbrachte in der Folgezeit viel Zeit hier und nahm insgesamt sieben Alben auf.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert