Poschiavo, Schweiz: Was zu tun ist & die besten Orte zu besuchen

Im Val Poschiavo (Poschiavo-Tal) im Kanton Graubünden in der Südschweiz liegt das schöne Dorf Poschiavo.

Poschiavo ist absolut atemberaubend, da der Blick talaufwärts bis zu den Gipfeln der Alpen reicht. Die mediterrane Architektur des Dorfes, das direkt an der Grenze zu Italien liegt, versprüht einen Charme, den man in alpinen Dörfern nicht oft findet.

Im Dorf finden Sie alles, von Kirchen bis hin zu herrschaftlichen Villen und schönen alten Häusern, und es ist voll von italienischer Kultur, von den Märkten bis hin zu den Restaurants und mehr.

Ein Besuch in Poschiavo ist ein Muss für jeden, der die Schweiz erkundet, und um Sie noch ein bisschen mehr davon zu überzeugen, finden Sie hier all die tollen Dinge, die man in Poschiavo und auch im Val Poschiavo unternehmen kann.

Wandern, schwimmen und Boot fahren am Lago di Poschiavo

Der See von Poschiavo
Lago di Poschiavo – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Südlich von Poschiavo, am Ende des Val Poschiavo, liegt der wunderschöne Lago di Poschiavo, auch Poschiavo-See genannt.

Um zum Lago di Poschiavo zu gelangen, nehmen Sie einfach den Zug von Poschiavo zum Bahnhof des Seedorfes La Prese.

Sobald Sie den Poschiavo See erblicken, werden Sie von seiner Schönheit überwältigt sein. Die Berge fallen in das kristallklare Wasser dieses Sees, und im Sommer sind ein Sonnenbad an den Stränden und ein Bad im See ein Muss.

Es gibt auch einen gut markierten Weg rund um den See, der sich für eine schöne Wanderung anbietet. Sie ist etwa 7 Kilometer lang und dauert nur etwa zwei Stunden. Bringen Sie ein Picknick mit und suchen Sie sich einen abgelegenen Strand, an dem Sie zu Mittag essen und die Hälfte der Strecke schwimmen können.

Zwischen Mai und Oktober kann man auch eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen, eine wunderbare Möglichkeit, die Landschaft des Val Poschiavo aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Wanderung zu den Panoramablicken von Runchet da Sotsassa

Eine schöne Möglichkeit, Poschiavo und das Val Poschiavo aus einer anderen Perspektive zu sehen, ist eine Wanderung vom Ort hinauf zum Runchet da Sotsassa.

Die Wanderung dauert nur etwa 30 Minuten, da sie nur etwa eineinhalb Kilometer lang ist, aber man steigt auf dem Weg fast 100 Meter auf.

Der Weg folgt den alten Terrassen des Tals, die einst für den Anbau von Produkten für die Region genutzt wurden, heute aber nicht mehr genutzt werden und nun einen üppigen Wald bilden.

Während Sie durch den schönen Wald wandern, ändert sich der Blick auf Poschiavo und das Val Poschiavo ständig. Sie überqueren eine bezaubernde kleine Holzbrücke über einen Bach, und wenn Sie unterwegs eine Pause brauchen, finden Sie auch zwei Bänke mit herrlicher Aussicht.

Auf dem Runchet da Sotsassa angekommen, werden Sie mit einer spektakulären Aussicht auf das Dorf Poschiavo und die Alpen belohnt.

Den Berninapass entdecken

Berninapass
Berninapass

Am nördlichen Ende des Val Poschiavo befindet sich der berühmte Berninapass, der das Engadin mit Poschiavo verbindet.

Der Berningpass, auch Passo del Bernina genannt, ist absolut atemberaubend und bietet das Berninamassiv, den Lago Bianco, Zugang zu mehreren Gipfeln und einige der schönsten Wanderwege der Gegend.

Sie können entweder von Poschiavo aus zum Berninapass wandern oder den Bernina Express nehmen. Ich würde empfehlen, mit dem Bernina Express bis zum Passo Del Bernina zu fahren, die Gegend zu erkunden und dann wieder hinunter zu wandern.

Der Bernina Express folgt der Bernina-Bahnlinie und gehört zum UNESCO-Welterbe. Sie wurde 1910 eröffnet und verband über den Berninapass endlich die eine Seite der Alpen mit der anderen.

Die Fahrt mit der Berninabahn ist ein magisches Erlebnis, denn der Zug bringt Sie hinauf in die Alpen, vorbei an Berggipfeln, Seen und Gletschern. Steigen Sie bei der Station Ospizio Bernina aus und erkunden Sie die Gegend, bevor Sie wieder nach Poschiavo hinunterwandern.

Besuchen Sie das Heimatmuseum im Palazzo de Bassus-Mengotti

Palast von Bassus-Mengotti
Palazzo de Bassus-Mengotti – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Der Palazzo de Bassus-Mengotti liegt im Herzen von Poschiavo am Ufer des Flusses Poschiavo.

Der Palazzo de Bassus-Mengotti wurde in den 1600er Jahren erbaut und war einst das Haus des mächtigsten Politikers von Poschiavo, Tommaso de Bassus. Später wurde sie zu einer Kapelle und ist heute ein Heimatmuseum.

Ein Besuch des Museums ist ein Muss, wenn Sie etwas über die Geschichte und Kultur von Poschiavo erfahren möchten.

Sie erfahren, wie die Menschen in das Dorf zogen und in der Gegend lebten, und sehen alte Artefakte aus Indien und Italien sowie lokale Kunstwerke. Es gibt auch eine interessante Ausstellung über die Bündner Konditoren.

Schlendern Sie die Straße „Palazzi“ entlang

Palazzi sind stattliche Villen, die man in Poschiavo findet und die bis in die 1800er Jahre zurückreichen, und es gibt eine einzige Straße, die Via di Palazzi, die die besten von ihnen zeigt.

Die Entstehung von Palazzi in Poschiavo hat interessante Gründe. In den 1800er Jahren mussten viele Einwohner für ihre Arbeit reisen und wurden sehr erfolgreiche Konditoren in ganz Europa und dem Rest der Welt.

Nachdem sie ihr Vermögen gemacht hatten, kehrten sie nach Poschiavo zurück und bauten prächtige Villen, um ihren Erfolg zu demonstrieren.

Die erste Villa wurde von dem venezianischen Architekten Giovanni Sottovia entworfen und 1856 von Tomaso Lardelli gebaut. Entlang der Via Di Palazzi finden Sie 5 dieser Villen, die alle eine wunderschöne Fassade und einen schönen Garten haben und eine hervorragende neoklassische Architektur aufweisen.

Die Landschaften der Alp Grüm aufnehmen

Die Alp Grüm ist einer der magischsten Orte in den Schweizer Alpen und ein Aufenthalt dort ist ein absolutes Muss.

Am Ende des Val Poschiavo gelegen, können Sie entweder zur Alp Grüm wandern oder die Berninabahn nehmen. Ich würde empfehlen, mit dem Zug hinaufzufahren und wieder hinunterzuwandern, wenn Sie Lust auf eine ausgiebige Wanderung haben.

Wenn Sie auf der Alp Grüm ankommen, werden Sie überwältigt sein, denn sie ist so schön wie die Alpen nur sein können, mit einer wahnsinnigen Aussicht in alle Richtungen.

Von der Alp Grüm aus können Sie den wunderschönen Lago Palu mit seinem atemberaubend blauen Gletscherwasser umwandern. Eine Wanderung zum hochgelegenen See Lagh Da Caralin ist ebenfalls sehr beeindruckend.

Auch auf der Alp Grüm gibt es zahlreiche Restaurants, in denen man ein Mittagessen mit Aussicht geniessen kann. Von Ihrem Tisch aus haben Sie einen Blick auf das Poschiavo-Tal und den See sowie den Palu-Gletscher und die umliegenden Gipfel.

Die Gipfel des Piz Varuna mit 3.453 Metern und des Piz Canton mit 3.111 Metern sind jedoch die wahren Gewinner.

Sehen Sie das Innere der Kirche Collegiata di San Vittore

Kollegium von San Vittore
Collegiata di San Vittore – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Im Zentrum von Poschiavo befindet sich die wunderschöne Kirche Collegiata di San Vittore, deren Architektur und Innenausstattung man sich unbedingt ansehen sollte, wenn man im Dorf ist.

Die Kirche Collegiata di San Vittore wurde bereits um 1100 erbaut und der angrenzende Turm wurde um 1200 hinzugefügt, aber es dauerte noch etwa zweihundert Jahre, bis die Bauarbeiten an dieser katholischen Kirche eingestellt wurden.

Die Kirche wurde ständig erweitert und schließlich 1653 fertiggestellt. Das Äußere zeigt eine hervorragende Architektur im Barockstil, während das Innere schöne Fresken und ein beeindruckendes Kuppeldach aufweist.

Eine Reise in die Vergangenheit in der Cappella di San Pietro

Eine weitere kulturelle Stätte, die man in Poschiavo besuchen sollte, ist die Cappella di San Pietro, die Kapelle des Heiligen Petrus.

Die Cappella di San Pietro liegt auf der Westseite von Poschiavo direkt am Fusse der umliegenden Berge. Man nimmt an, dass die Kapelle im Mittelalter erbaut wurde und einen romanischen Baustil aufweist.

Die Kapelle wurde in den 1960er Jahren umfassend restauriert, und heute können Sie die wunderschönen romanischen Fenster sowie zauberhafte Renaissance-Gemälde unbekannter Künstler und viele andere Kunstwerke, die Szenen aus der Bibel darstellen, besichtigen.

Die Kapelle ist wirklich ein eingefrorener Punkt aus der Vergangenheit und ein schöner Ort, den man während seines Aufenthalts in Poschiavo für 30 Minuten besuchen kann.

Wanderung zum Lago di Saoseo im Val di Campo

Lago di Saoseo, Val Campo
Der See von Saoseo

Einer der malerischsten türkisfarbenen Seen, der Lago di Saoseo, liegt direkt an der Strasse von Poschiavo. Das war sogar eine der großen Attraktionen für uns als Wanderer, als wir dort waren.

Oben im Val Poschiavo bricht das Val di Campo nach Osten ab. Sie können mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum oberen Ende des Tals fahren und von dort aus zum Lago di Saoseo und der atemberaubenden Landschaft wandern, die ihn umgibt. Es gibt auch einen großen Parkplatz gegenüber dem Beginn der Wanderung, aber an stark frequentierten Tagen ist er trotzdem voll, also kommen Sie nicht zu spät.

Die steile Wanderung die Talwand hinauf ist anstrengend, aber dann befinden Sie sich auf einem bewaldeten Plateau mit zauberhaften Seen und noch besseren Aussichten. Der Lago di Saoseo ist der Höhepunkt, aber auch der Lago di Val Viola und der Lago di Scispadus sind auf der gesamten Strecke zu finden.

Die Gegend ist wirklich kaum zu übertreffen, und an einem warmen Sommertag können Sie ein kühles, aber erfrischendes Bad in den Seen nehmen. Es ist ganz sicher nicht wie das Schwimmen im Mittelmeer, und es wird Sie mit Sicherheit abkühlen.

Museo Casa Console

Wer in Poschiavo etwas mehr Kultur erleben möchte, sollte das schöne Kunstmuseum Casa Console im Dorfzentrum besuchen.

Das Museum ist in einem beeindruckenden Gebäude untergebracht, das Mitte des 18. Jahrhunderts von der Konditorin Antonia Semadeni erbaut wurde. Bewundern Sie die Architektur, sie ist ziemlich cool.

Im Inneren befindet sich ein ausgezeichnetes Kunstmuseum, in dem Werke von Künstlern wie Koller, Segantini, Calame, Lenbahc und Spitzweg ausgestellt sind.

Es handelt sich um ein kleines, charmantes Museum, dessen Besichtigung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, das aber an einem Schlechtwettertag in Poschiavo eine schöne Abwechslung darstellt.

Häufig gestellte Fragen

Ist Poschiavo einen Besuch wert?

Poschiavo ist eine Reise wert für alle, die eine Mischung aus italienischem Wetter und den Schweizer Alpen mögen. Mit seinem historischen Stadtzentrum und den vielen Möglichkeiten, sich in der herrlichen Umgebung zu beschäftigen, ist es ein idealer Ort für Paare und Familien.

Ist Poschiavo in der Schweiz?

Poschiavo liegt im Engadin, im Südosten der Schweiz, ganz in der Nähe der italienischen Grenze. Durch die Nähe zu Italien hat die Stadt ein sehr italienisches Flair, ist aber dennoch eine Schweizer Stadt.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert