Schloss Chillon: Geschichte, allgemeine Infos & mehr

Das Château de Chillon liegt am östlichen Ende des Genfer Sees, etwas außerhalb der Stadt Montreux. Es liegt am Genfer See und ist mit den glitzernden Alpen im Hintergrund absolut atemberaubend.

Dieses mittelalterliche Schloss ist die meistbesuchte historische Stätte der Schweiz, denn jedes Jahr besuchen mehr als 300.000 Menschen das Schloss Chillon. Was ist also so toll an Chateau De Chillon, dass es jedes Jahr so viele Besucher anzieht? Finden wir es heraus!

Begleiten Sie mich und erfahren Sie alles, was Sie über das Schloss Chillon wissen müssen, von seiner Geschichte bis hin zur Anreise, wie man es besichtigen kann und vieles mehr.

Schloss Chillon Geschichte

Schloss Chillon am Genfer See
Schloss Chillon – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Die Geschichte des Schlosses Chillon ist lang und ich werde sie in den wichtigsten Teilen zusammenfassen.

Die Geschichte beginnt am Ende der Bronzezeit (3300 v. Chr. – 1200 v. Chr.), denn dies ist der am weitesten zurückliegende Zeitpunkt, auf den die Gelehrten das Schloss Chillon zurückführen können. Die ersten Hinweise auf das Schloss Chillon stammen aus dem Jahr 1150, als das Schloss unter der Kontrolle von Gaucher de Blonay, einem Vasallen des Grafen von Savoyen, stand.

Die Burg wurde gebaut, um die Handelsroute von Burgund zum Großen Sankt-Bernhard-Pass zu kontrollieren, und wurde Gaucher de Blonay zur Verwaltung übergeben. Die Lage am Genfer See machte es schwer, die Stadt zu erobern, und sie bot eine hervorragende Ausgangsposition, um die Handelsroute zu kontrollieren.

Es wurde dann von den Grafen von Savoyen für mehr als 4 Jahrhunderte als eine Gruppe von Gebäuden und weniger als ein Schloss kontrolliert.

Die Savoyer nutzten es als Sommerresidenz und Festung und bauten es zu dem Schloss aus, das wir heute sehen können.

1536 verloren die Savoyer das Schloss Chillon an die Berner, die sich gegen die Savoyer auflehnten. Die Einnahme von Schloss Chillon bedeutete das Ende ihrer Rebellion und sie kontrollierten Schloss Chillon 200 Jahre lang und nutzten es als Kerker.

Im Jahr 1797 lehnten sich die Waadtländer im Zuge der Französischen Revolution gegen die deutschsprachigen Berner auf und nahmen das Schloss 1798 ein. 1803 schloss sich der Kanton Waadt der Schweizerischen Eidgenossenschaft an, die noch heute die Macht über das Schloss Chillon hat.

Die Restaurierung des Chateau de Chillon begann Ende des 19. Jahrhunderts und dauert bis heute an. Es gab noch etwas anderes, was das Schloss unglaublich berühmt gemacht hat.

Der Dichter Lord Byron schrieb ein Gedicht über einen Genfer Mönch, François Bonivard, der dort um 1500 im Gefängnis saß, und die Welt liebte es.

Wie man zum Schloss Chillon kommt

Neben Schloss Chillon
Schloss Chillon – Bild mit freundlicher Genehmigung von Marco Verch Professional Photographer

Die Anreise zum Schloss Chillon ist unglaublich einfach, wenn man sich in der Genferseeregion befindet, aber sie ist etwas komplizierter als in anderen Teilen der Schweiz.

Von Genf aus

Von Genf aus nehmen Sie einen direkten Zug nach Montreux und spazieren dann 4 km am Genfer See entlang zum Schloss. Sie können auch den Bus nehmen, wenn Sie nicht zu Fuß gehen wollen, und die Fahrt von A nach B sollte weniger als eine Stunde dauern.

Sie haben auch die Möglichkeit, mit dem Schiff von Lausanne nach Montreux zu fahren, was ich sehr empfehle. Eine Schifffahrt über den Genfer See ist atemberaubend und man hat unterwegs einen herrlichen Blick auf die Alpen, aber es ist ratsam, dies in den wärmeren Monaten zu tun, da es im Winter nicht so schön ist.

Von Zürich & Bern

Von Zürich aus können Sie einen direkten Zug über Bern nach Lausanne nehmen, wo Sie in einen Zug nach Montreux umsteigen. Von Zürich aus sind es 3 Stunden und von Bern aus nur 2 Stunden.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Das Schloss Chillon ist zwischen April und Oktober von 9 bis 18 Uhr und von November bis März von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Preis für den Besuch von Schloss Chillon ist im Vergleich zu anderen mittelalterlichen Schlössern sehr günstig. Erwachsene zahlen nur CHF 13.50, Studenten CHF 11.50 und Kinder bis 15 Jahre CHF 7.

Was Sie beim Besuch des Schlosses Chillon erwartet

Luftaufnahme des Schlosses Chillon
Schloss Chillon – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Wenn Sie sich dem Schloss nähern, werden Sie zuerst die atemberaubende Umgebung bemerken. Auf einem Felsvorsprung gelegen, könnte es sich genauso gut auf einer Insel im Genfer See befinden, und Sie werden verstehen, warum seine Lage als Festung nützlich war und warum es eine Sommerresidenz mit herrlichem Blick auf die Alpen war.

Die Lage in Verbindung mit der achteckigen Form des Schlosses verleiht ihm ein märchenhaftes Aussehen, und ein Spaziergang auf der Felseninsel ist ein besonderes Erlebnis. Sie werden eine moderne Brücke benutzen, aber es sind noch Reste der alten Zugbrücke zu sehen.

Die Burg bestand einst aus mehr als 25 Gebäuden und wurde durch geschickt miteinander verbundene Gänge umgestaltet. Bemerkenswert ist, dass die Seite des Schlosses am Genfer See wie ein Palast aussieht, die dem Ufer zugewandte Seite jedoch wie eine Festung.

Bei Ihrem Rundgang werden Sie alte Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert entdecken. Die Verliese des Schlosses sind in die Felseninsel eingeschnitten und reichen bis zum Wasserspiegel hinunter, wo sich eine geheime Fluchttür befindet, die von den Savoyern zur Flucht vor den Bernern benutzt wurde.

In der Burg gibt es immer mehr zu entdecken, darunter das Schlafzimmer, das sich nie verändert hat, den Speisesaal des Kastellans und vieles mehr. Die Blumenkästen sind besonders auffällige Fensterplätze mit Blick auf den Genfer See.

Beeindruckend ist auch der gotische Keller mit einer Kreuzigungsszene an der Wand, die aus dem 15. Jahrhundert stammt. Interessant ist auch der Saal Peter II. mit Exponaten über die Savoyer, und auch der Große Saal ist hervorragend.

Man braucht etwa einen halben Tag, um Schloss Chillon richtig zu erkunden, aber man kann es auch in 2 bis 3 Stunden schaffen, wenn man es schnell machen will.

Interessante Fakten über das Schloss Chillon

  • Lord Bryon schrieb 1816 ein Gedicht mit dem Titel „Der Gefangene von Schloss Chillon“, das das Schloss berühmt machte
  • Lord Byron hat seinen Namen in eine der Säulen des Schlosses eingraviert
  • Es war eines der wenigen Schlösser mit fließendem Süßwasser seiner Zeit
  • Das Schloss ist das meistbesuchte der Schweiz
  • Chillon ist eines der wenigen mittelalterlichen Schlösser in Europa, das nie bei einer Belagerung eingenommen wurde.
  • Die Burg wurde auf einem alten römischen Vorposten errichtet
  • Zu seiner Zeit diente es als Gefängnis, Sommerpalast, Waffenlager und Festung.
  • Das Schloss inspirierte eines der Schlösser in einem Disney-Film
  • Es besteht aus mehr als 100 Strukturen, die zusammengefügt wurden, um das Schloss zu schaffen.
  • Die ersten Aufzeichnungen über die Burg stammen aus dem Jahr 1150, aber sie wurde schon lange vorher gebaut.

Wo man in der Nähe von Schloss Chillon essen kann

Wenn man bedenkt, dass man fast einen halben Tag braucht, um das Schloss Chillon richtig zu besichtigen, wird man am Ende wahrscheinlich Lust auf etwas zu essen und zu trinken haben.

Zum Glück gibt es direkt vor dem Schloss zwei tolle Restaurants, von denen aus man einen herrlichen Blick auf den Genfer See und die Alpen hat.

Das Cafe Byron liegt direkt neben dem Schloss und bietet einen Blick auf den Genfer See. Hier gibt es hervorragenden Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke, aber auch Salate, Gebäck und viele warme Gerichte.

Grill Mountain – Taverne du Chateau de Chillon ist ein Restaurant der gehobenen Klasse direkt neben dem Schloss und bietet einen herrlichen Blick auf den Genfer See. Es bietet u. a. unglaubliche Steaks sowie eine großartige Weinkarte, Biere und Cocktails.

In Montreux gibt es auch viele gute Restaurants, wenn Sie nicht in einem dieser Restaurants essen möchten.

Ist das Schloss Chillon einen Besuch wert?

Das Schloss Chillon ist zu 100 % einen Besuch wert. Ich meine, wie könnte es anders sein? Das Schloss ist einzigartiger als die meisten anderen europäischen Schlösser. Die Lage, Nummer eins, ist unbestreitbar atemberaubend auf einer Felseninsel des Genfer Sees mit Blick auf die Alpen.

Wenn man die Geschichte des Schlosses zu dem Ort hinzufügt, ist es das Beste, was es gibt. Die Architektur, die Gemälde und die Innenausstattung sind fabelhaft. Also, ja, Sie sollten Schloss Chillon zu 100 % besuchen.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert