Standseilbahn Monte San Salvatore in Lugano (atemberaubende Aussichten)

Die Standseilbahn auf den Gipfel des Monte San Salvatore ist eine tolle Möglichkeit, einen 360°-Blick über Lugano und den Luganer See zu genießen. In der Ferne kann man sowohl die Schweizer als auch die Savoyer Alpen und die lombardische Ebene in Italien sehen.

Die Standseilbahn Monte San Salvatore wird manchmal auch Standseilbahn Lugano Paradiso genannt, weil sie vom Bahnhof Paradiso aus fährt.

Der Monte San Salvatore ist eine lokale Ikone, die über die Stadt Lugano wacht. Manche nennen ihn auch den Zuckerhut des Tessins, da er dem Berg in Rio de Janeiro ähnelt.

Auf dem Gipfel des Monte San Salvatore gibt es außerdem eine Reihe von Aktivitäten, die diesen Ausflug zu einem unterhaltsamen Tagesausflug von Lugano oder sogar Locarno aus machen.

StandortVia delle Scuole 7, 6902 Paradiso, Schweiz (Google Maps)
ÖffnungszeitenDez, Jan, Feb 10 – 17 Uhr, März 9 – 17 Uhr, April – Juli 9 – 18 Uhr, Juli – Sept 9 – 23 Uhr(Details hier)
Fahrtzeit12 Minuten (läuft alle 30 Minuten)
TicketpreiseErwachsene: 30 CHF zurück
Halbe Steuer oder GA: 15 CHF Ertrag
Kinder (6 – 16): 13 CHF zurück
Mittelgrosse Hunde: 10 CHF zurück
Ermäßigungen20% mit Ticino Ticket, Kinder mit Junior Travelcard fahren gratis, Kinder unter 6 Jahren gratis
ErreichbarkeitRollstuhlgerecht (90x80cm/200kg), zusammengeklappte Kinderwagen
FahrräderNicht erlaubt
Standseilbahn Monte San Salvatore Details

Museum San Salvatore (Museo San Salvatore)

Das Museo San Salvatore befindet sich direkt an der Spitze der Standseilbahn und ist ideal für alle, die sich sowohl für Geologie als auch für Religionsgeschichte interessieren. Das Gebäude war ein Hospiz, das im 17. Jahrhundert errichtet wurde und Pilgern, die die nahe gelegene Kirche San Salvatore besuchten, Unterkunft bot.

Im Erdgeschoss befindet sich eine Sammlung religiöser Kunst der Erzbruderschaft vom Guten Tod und vom Gebet. Das erste Stockwerk ist einer Mischung aus Geologie, Höhlenforschung, Höhlen und Blitzen gewidmet. Es ist also sicherlich für jeden etwas dabei.

Chiesa Monte San Salvatore

Chiesa Monte San Salvatore
Blick auf die Chiesa Monte San Salvatore – Bild via Wikimedia

Auf dem Gipfel des Berges befindet sich die Chiesa Monte San Salvatore mit einem atemberaubenden Blick auf den See und die dahinter liegenden Berge. Die Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde 1718 umgebaut und im 19. Jahrhundert weiter renoviert. Es handelt sich um eine recht einfache Kirche mit einem einzigen Schiff, Chor und Tonnengewölbe.

Ristorante Vetta

Für diejenigen, die eine Mahlzeit oder auch nur einen Snack zu sich nehmen möchten, befindet sich das Ristorante Vetta ebenfalls an der Bergstation der Standseilbahn und bietet eine Auswahl an Gerichten für jeden Geschmack. Das Restaurant bietet Platz für bis zu 200 Personen und mit seiner herrlichen Terrasse mit Panoramablick auf den Luganer See gibt es keinen Grund, diesen Ort auszulassen, selbst wenn es nur für einen Kaffee ist!

Standpunkte

Panoramablick vom Monte San Salvatore
Panoramablick vom Monte San Salvatore

Auf dem Gipfel des Monte San Salvatore gibt es außerdem mehrere großartige Aussichtspunkte, von denen aus man einen herrlichen Panoramablick genießen kann. Der wichtigste befindet sich ganz oben auf dem Berg, gleich neben der Kirche. Gehen Sie einfach von der Seilbahnstation aus am Museum vorbei bis ganz nach oben. Und umrunden Sie unbedingt die Kirche (Chiesa Monte San Salvatore), da Sie von jeder Seite einen anderen Blick haben. Die anderen sind auf der Wanderung den Berg hinunter.

Spazier- und Wanderwege

Diejenigen, die gerne etwas weiter laufen, finden auf dem Monte San Salvatore eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Zunächst gibt es den der Naturlehrpfad der für Kinder gedacht ist, aber auch Sie können ihn genießen. Entlang des Weges gibt es verschiedene lustige Schilder, die die Kinder dazu anregen, die Natur rund um den Gipfel des Berges zu erkunden und zu entdecken, was sie alles zu bieten hat.

Wer noch weiter in die Ferne schweifen möchte, kann den ganzen Berg von oben bis unten auf den zahlreichen Wanderwegen erkunden. Es gibt einen Weg von der Haltestelle Paridiiso in Lugano zum Gipfel des Monte San Salvatore, der etwa 2 Stunden für die einfache Strecke dauert.

Sie können auch den ganzen Weg bis zum hübschen Seestädtchen Morcote wandern, was je nach Weg etwa 3 Stunden dauert. Das ist ein toller Tagesausflug, denn Morcote ist ein Ziel für sich!

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert