Migros Museum für Gegenwartskunst – Kunst trifft auf Kulturerbe

Das Migros Museum für Gegenwartskunst in Zürich, Schweiz, ist eine kulturelle Attraktion für Kunstliebhaber. Es befindet sich in der liebevoll restaurierten ehemaligen Brauerei, dem heutigen Löwenbräu-Areal, und ist vom Zentrum Zürichs aus gut zu erreichen.

Das Museum bietet ein breites Spektrum an zeitgenössischer Kunst, darunter eine interessante Mischung aus etablierten und aufstrebenden Künstlern. Die umfangreiche ständige Sammlung, die innovativen Wechselausstellungen und die interessanten Bildungsprogramme sind es wert, während Ihres Aufenthalts in der Stadt besucht zu werden.

Allgemeine Informationen

Nachstehend finden Sie alle Informationen, die Sie für einen Besuch des Museums benötigen.

Seien Sie sich nur bewusst, dass der Eingang zum Gebäude anfangs etwas verwirrend sein kann, da es auf dem Löwenbräu-Areal so viele andere Dinge gibt.

Gehen Sie einfach zur letzten Treppe, wenn Sie vom Zürcher HB weggehen (in der Nähe des Escher-Wyss-Platzes), und gehen Sie direkt durch die Glastür. Es gibt kein großes Schild, das es als Kunstmuseum ausweist, lassen Sie sich also nicht verwirren.

ÖffnungszeitenDienstag – Sonntag: 11:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Montag: Geschlossen
EintrittsgelderErwachsene: CHF 14.
Studenten, Senioren, Behinderte: CHF 12
Kinder (bis zu 16 Jahren): Frei
Gratis EintrittZürich-Karte
Swiss Travel Pass
Jeden Donnerstag von 17-20 Uhr
ErreichbarkeitRollstuhlgerecht, Behindertenparkplatz im Innenhof
AdresseLimmatstrasse 270, 8005 Zürich(Google Maps)
Öffentlicher VerkehrStraßenbahnlinien 4, 6, 8, 13 oder 17 zum Escher-Wyss-Platz oder Löwenbräu
Busse 32, 33, 46, 72, 83 zum Escher-Wyss-Platz
Zu Fuss erreichbar vom Bahnhof Hardbrücke (12 Min.)
Allgemeine Informationen
Tramhaltestelle Löwenbräu vor dem Migros Museum
Tramhaltestelle Löwenbräu vor dem Migros Museum

Die ständige Sammlung

Das Migros Museum für Gegenwartskunst verfügt über eine beeindruckende ständige Sammlung, die sich vor allem auf die zeitgenössische Kunst ab den 1960er Jahren konzentriert. Zusammen haben sie mehr als 1.000 Werke in ihrem Katalog, darunter Arbeiten von renommierten Künstlern wie Olafur Eliasson, Tacita Dean und Sarah Morris und vielen anderen.

Natürlich konzentriert sich das Museum nicht nur auf etablierte Künstler, sondern unterstützt auch gerne aufstrebende Künstler

Temporäre Ausstellungen

Zum Glück gibt es im Migros Museum auch eine ganze Reihe von Wechselausstellungen aus der ganzen Welt.

Während meines Besuchs gab es eine erstaunliche temporäre Ausstellung mit dem Titel „Acts of Friendship“. Diese Ausstellung wurde in mehreren Räumen gezeigt und umfasste eine große Arbeit mit einem alten Wohnwagen sowie eine Klangarbeit in einem Raum mit bequemen Sitzsäcken.

Ragnar Kjartansson nannte "Die Besucher
Ragnar Kjartansson nennt„Die Besucher

Im Obergeschoss war eine riesige 9-Panel-Videoinstallation von Ragnar Kjartansson mit dem Titel„The Visitors“ zu sehen. Sie umfasste Videowände, die zu einem Ganzen zusammengefügt wurden und gleichzeitig einzelne Geschichten erzählten. Offenbar alles aus dem Inneren einer historischen Villa am Hudson River im Bundesstaat New York.

In früheren Ausstellungen waren Künstler wie Adrian Piper, Pamela Rosenkranz und Simon Starling zu sehen.

Bildungsprogramme und öffentliche Veranstaltungen

Das Migros Museum für Gegenwartskunst fördert das direkte Gespräch zwischen dem Publikum und der Kunst. Dies hat dazu geführt, dass das Museum verschiedene Bildungsprogramme und Veranstaltungen für alle Altersgruppen anbietet.

Das Museum veranstaltet außerdem regelmäßig Künstlergespräche, Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen, um die zeitgenössische Kunst aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Unterstützung und Mitgliedschaft

Das Migros Museum für Gegenwartskunst wird massgeblich von der Migros-Gruppe, dem grössten Detailhandelsunternehmen der Schweiz, unterstützt. Dank dieser großzügigen Unterstützung kann das Museum seine Aufgabe erfüllen, zeitgenössische Kunst zu fördern und den Dialog zwischen Künstlern und der Öffentlichkeit zu unterstützen. Weitere Mittel stammen von anderen Sponsoren, privaten Spendern und Mitgliedschaften.

Wenn Sie Mitglied des Migros Museums werden möchten, erhalten Sie verschiedene Vorteile, unter anderem

  • unbegrenzter freier Eintritt
  • Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen
  • Ermäßigungen für Workshops und andere Programme.

Es gibt auch Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit und Praktika für diejenigen, die etwas tiefer eintauchen möchten.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert