Schwimmen im Zürichsee: Beste Spots & Tipps

swimming lake zurich

Der Sommer ist die perfekte Jahreszeit, um eine Stadt in der Schweiz zu besuchen. Draußen ist es schön warm, so dass Sie in lockerer und leichter Kleidung herumlaufen und die beliebtesten historischen Sehenswürdigkeiten erkunden können. Und wenn Sie das Glück haben, in Zürich zu sein, können Sie während Ihrer Reise schwimmen gehen!

Der Zürichsee ist ein sicherer Badesee und lockt viele Touristen und Einheimische an seine Ufer. Egal, ob Sie sich an einem besonders heißen Tag abkühlen oder einfach nur dem Trubel der Innenstadt entfliehen und etwas Zeit in der Natur verbringen möchten, der Zürichsee ist das perfekte Ziel. Dieser Leitfaden zum Schwimmen am Zürichsee enthält die besten öffentlichen Strände der Stadt, von solchen mit Grillplätzen und Tischtennisplatten bis hin zu öffentlichen Strandbädern mit Bars und Liegestühlen!

Ist es sicher, im Zürichsee zu schwimmen?

zürichsee
Zürichsee

Ja, es ist absolut sicher, im Zürichsee zu schwimmen. Er ist einer der größten Seen des Landes und lockt jeden Sommer zahlreiche Einheimische und Touristen an seine Ufer. Entlang des Seeufers gibt es zahlreiche öffentliche und private Strände und Badeclubs, die im Hochsommer sehr überfüllt sein können.

Das Wasser des Sees ist sauber und für Schwimmer völlig ungefährlich, und die größte Gefahr sind die Boote und Schiffe, die auf dem See fahren. Solange Sie auf die Fahrzeuge achten, werden Sie ein tolles Erlebnis beim Schwimmen im Zürichsee haben.

Die besten Plätze zum Schwimmen im Zürichsee

Der Zürichsee ist ziemlich groß und es gibt viele Stellen, an denen man bequem schwimmen kann. Wenn Sie Ihre Ruhe haben wollen, können Sie sich irgendwo am Ufer einen abgelegenen Platz mit einem einfachen Einstieg in den See suchen, aber ich würde die öffentlichen Strände und Freibäder für Leute empfehlen, die nicht die erfahrensten Schwimmer sind oder einfach nur Gesellschaft haben wollen.

Strandbad Mythenquai

Strandbad Mythenquai
Strandbad Mythenquai

Das Strandbad Mythenquai ist einer der schönsten Strände in der Stadt Zürich. Es befindet sich im westlichen Teil der Stadt, direkt unterhalb des Botanischen Gartens Sukkulenten-Sammlung. Es handelt sich um einen Sandstrand mit einer weitläufigen Grasfläche, die viele Plätze zum Sonnenbaden bietet, aber auch genügend Schatten, um sich vor der Sonne zu verstecken, wenn Sie das bevorzugen.

Dies ist eines der öffentlichen Bäder mit Sprungtürmen und Sprungbrettern. Sie können so oft in den See springen, wie Sie wollen, oder Sie können einfach ins Wasser gehen. Der allmähliche Einstieg in den See macht den Strand ideal für Familien mit kleineren Kindern, da es genügend Bereiche gibt, in denen das Wasser seicht genug ist für Nichtschwimmer und Kinder, die gerade schwimmen lernen.

Der Eintritt zu diesem Strand kostet 8 CHF für einen einmaligen Besuch, aber Sie können Kombi-Tickets und Dauerkarten mit einem erheblichen Rabatt erhalten.

Strandbad Tiefenbrunnen

Strandbad Tiefenbrunnen
Strandbad Tiefenbrunnen © 2023 Stadt Zürich

Das Strandbad Tiefenbrunnen liegt am Ostufer des Zürichsees, gleich südlich des berühmten Chinesischen Gartens der Stadt. Dieser Badebereich verfügt über Außenbecken, die sich hervorragend für Kinder und Nichtschwimmer eignen. Von den Plattformen rund um das Außenbecken hat man außerdem leichten Zugang zum tieferen Wasser des Sees.

Neben dem eingezäunten Swimmingpool verfügt dieser Strand auch über eine große Rasenfläche, die zum Picknicken, Sonnenbaden und einfach nur zum Spaß haben einlädt. Der Strandbereich verfügt über ein Café, Duschen und ein Bad, so dass Sie leicht Zugang zu allen Annehmlichkeiten haben, die Sie für einen Tag am Strand brauchen könnten.

Der Eintritt zum Strand kostet 8 CHF für Erwachsene, 4 CHF für Kinder unter 6 Jahren und 6 CHF für Jugendliche bis 16 Jahre. Wasserratten, die diesen Strand mehrmals in der Saison besuchen möchten, können Kombi-Tickets oder Saisontickets kaufen, mit denen sie so viele Eintritte wie gewünscht erhalten und dabei einen erheblichen Rabatt erhalten.

Seebad Utoquai

Seebad Utoquai
Seebad Utoquai © 2023 Stadt Zürich

Das Seebad Utoquai ist ein Badehaus, das auf das 19. Jahrhundert zurückgeht. Es liegt am Westufer des Sees, etwa auf halbem Weg zwischen dem Opernhaus Zürich und der Riesbach-Aussichtsplattform. Das öffentliche Badehaus ist recht klein und zieht viele Einheimische und Touristen an, so dass es in den Sommermonaten oft überfüllt ist.

Wenn Sie mit Menschenmassen zurechtkommen, können Sie diesen öffentlichen Badeplatz sehr gut genießen. Es gibt einen einfachen Einstieg in das tiefere Wasser des Sees, so dass man gut schwimmen kann. Es gibt auch ein Café vor Ort, wo man sich an einen Tisch mit einem Sonnenschirm setzen kann, um etwas Schatten zu bekommen. Das Deck des Seebads Utoqai ist ein beliebter Ort zum Sonnenbaden, und einen Platz für das Handtuch zu finden, gleicht oft einem Tetris-Spiel.

Der Eintritt ins Seebad Utoquai kostet 8 CHF für Erwachsene, und wie bei anderen öffentlichen Bädern in Zürich können Sie verschiedene Saisontickets kaufen, die mehrere Eintritte mit Ermässigung ermöglichen.

Seebad Enge

Seebad Enge
Seebad Enge ©2023 Tonttu, GmbH, Zürich

Das Seebad Enge ist ein öffentliches Badehaus am westlichen Seeufer im Park Rentenwiese. Es ist eine gute Option, wenn Sie nach Freibädern in Zürich suchen, da das Badehaus über zwei kleinere Becken am See und einen einfachen Zugang zum offenen Seebereich verfügt.

Dieses Badehaus verfügt über einen gemischten Bereich und einen Bereich nur für Frauen. Die beiden Plätze sind spiegelverkehrt und bestehen im Grunde nur aus zwei Decks, auf denen unterschiedliche Arten von Menschenmengen zugelassen sind. Der reine Frauenbereich ist sicherlich eine gute Option für Frauen, die Blicke vermeiden wollen oder sich nicht trauen, sich bis auf den Badeanzug auszuziehen.

Außerdem gibt es hier ein Café/Restaurant, das allen Gästen Getränke und Speisen serviert. Das Badehaus bietet auch eine fantastische Aussicht auf den Zürichsee und ist wirklich ein Ort, an dem man sich stundenlang, wenn nicht sogar einen ganzen Tag lang, vergnügen kann. Der Eintritt kostet nur 8 CHF pro Person, und es gibt Saison- und Jahresabonnements mit unbegrenztem Eintritt.

Tipps zum Schwimmen im Zürichsee

Zürichsee
Zürichsee

Es ist möglich, kostenlos im See zu schwimmen. Am Zürichsee gibt es mehrere öffentliche Strände, die keinen Eintritt verlangen und die allen Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Die Nutzung anderer Einrichtungen in der Nähe des Sees (Bad, Garderobe, Umkleideräume, Dusche usw.) kann kostenpflichtig sein, denken Sie also daran.

Wenn Sie eine Weile in der Stadt bleiben und während Ihres Aufenthalts oft schwimmen gehen wollen, sollten Sie eine Saisonkarte für eines der öffentlichen Strandbäder kaufen.

Oft gibt es keine Rettungsschwimmer, also gehen Sie nicht ins Wasser, wenn Sie kein sehr sicherer Schwimmer sind. Das Schwimmen in Flüssen und Seen unterscheidet sich stark vom Schwimmen in öffentlichen Schwimmbädern und ist in der Regel nur erfahrenen und sicheren Schwimmern zu empfehlen.

Gehen Sie früh morgens oder am späten Nachmittag an den Strand, wenn Sie die Menschenmassen vermeiden wollen. Andernfalls müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie nur schwer einen freien Platz zum Ablegen eines Handtuchs finden.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert