Traditionelle Schweizer Kleidung: Ein kurzer Leitfaden

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an traditionelle Kleidung in der Schweiz denken? Es ist der alte Look der traditionellen Schweizer Mode von Männern, Frauen und Kindern, die auf einem Berggipfel sitzen und traditionelle Schweizer Trachten der Vergangenheit tragen.

Die traditionelle Kleidung in der Schweiz wurde von vielen Kulturen beeinflusst, insbesondere von Deutschland, Italien und Frankreich. Der Haupteinfluss kam jedoch von den verschiedenen Kantonen, und die traditionelle Kleidung änderte sich je nach Beruf und Geschlecht.

Die traditionelle Schweizer Tracht ist sehr vielfältig, aber heute bleibt sie ziemlich konstant, da sie nur zu besonderen Anlässen getragen wird. Werfen wir einen Blick auf die traditionelle Kleidung von Männern, Frauen und Kindern und darauf, wo man sie am ehesten sieht.

Traditionelle Schweizer Kleidung für Männer

Mann in Lederhosen
Mann in Lederhosen

Die traditionelle Männertracht in der Schweiz ist an die Alpenregionen angelehnt und ist ein Bild, das Sie wahrscheinlich schon einmal gesehen haben.

Die Männer tragen Lederhosen, die mit Hosenträgern hochgehalten werden. Lederhosen, falls Sie es noch nicht wissen, sind knielange Hosen und eignen sich perfekt für die Berge.

Die Lederhose ist eine robuste Hose, die dem Leben in den Bergen gewachsen ist. Sie eignet sich besonders gut für Wanderungen in den Bergen und ist ideal für das Hüten von Almvieh und die Erkundung der alpinen Gebiete.

Zu den Lederhosen tragen die Schweizer Männer auch Kniestrümpfe aus Wolle, um ihre Beine in den Bergen warm zu halten, und schwarze Slipper.

Die Tracht wird durch ein weißes kurzärmeliges Hemd und einen Hut ergänzt. Die Hüte wechselten mit den Jahreszeiten.

Alpenhorn-Spieler in Schweizer Kleidung
Alpenhorn-Spieler in Schweizer Kleidung

Im Sommer werden Strohhüte getragen, um die Männer zu kühlen, und die Hüte haben eine breite Krempe, um sie vor der Sonne zu schützen. Im Winter waren die Hüte kurzkrempig und aus Filz gefertigt, um sie warm zu halten.

Manche Männer tragen ein rotes Taschentuch in der linken Tasche ihrer Lederhose, was bedeutet, dass sie nicht verheiratet und verfügbar sind. So konnten die Schweizer Frauen leicht erkennen, wer die geeigneten Junggesellen waren.

Traditionelle Apenzeller Herrenbekleidung
Traditionelle Apenzeller Herrenbekleidung

Traditionelle Schweizer Kleidung für Frauen

Die Trachten der Schweizerinnen in den verschiedenen Kantonen sind im Großen und Ganzen recht ähnlich, aber die Unterschiede liegen in den Details von einem Kanton zum anderen.

Im Allgemeinen ähnelt die Tracht der westlichen Kleidung und besteht aus einem bodenlangen Rock und einem engen, ärmellosen Oberteil.

Die traditionelle Tracht der Schweiz für Frauen ähnelt dem heutigen „Dirndl“, das im Wesentlichen aus einem vollen Rock und einem engen, ärmellosen Oberteil besteht. Ihre Schuhe sind wie bei den Männern Slipper, und sie tragen ebenfalls bunte Strumpfhosen oder Strümpfe sowie einen Hut oder eine Kopfbedeckung.

Ihre Trachten wurden dann mit Farben verziert, und manchmal trugen sie Schürzen, um ihre traditionelle Kleidung während der Arbeit zu schützen.

Die Farben, die Schweizerinnen tragen, und die feinen Accessoires wechseln von Kanton zu Kanton und zeigen sogar ihren Familienstand an. In Zürich tragen die Frauen blau, in Obwalden weiss.

In Obwalden tragen ledige Frauen Silberschmuck, verheiratete Frauen tragen Goldschmuck und weisse Hauben. Auch dies ändert sich von Kanton zu Kanton.

Auch die Schweizerinnen werden schon im Kindesalter in der Stickerei ausgebildet, und ihre traditionellen Kleider können zum Beispiel mit wunderschönen gestickten Blumen aus ihrer Region bedeckt sein.

Traditionelle Schweizer Kleidung für Kinder

Traditionelle Schweizer Kleidung für Kinder
Traditionelle Schweizer Kleidung für Kinder

Die Kinder in der Schweiz tragen so ziemlich genau die gleiche Kleidung wie die Erwachsenen, aber natürlich in kleinerer Ausführung.

Auch Schweizer Jungen tragen Lederhosen mit Hosenträgern, schwarze Slipper, kniehohe Wollsocken, ein weißes Hemd und den passenden Hut für die jeweilige Jahreszeit.

Ein junges Mädchen in der Schweiz trägt ebenfalls einen langen Rock mit einem ärmellosen Oberteil, eine Strumpfhose, schwarze Slipper und einen Hut sowie eventuelle Verzierungen, die sie hinzugefügt haben.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist wiederum die Farbe: Jungen tragen in der Regel dunkle Farben wie Blau und Schwarz, während Mädchen helle Farben wie Weiß und Rot tragen.

Je nachdem, wo Sie sich befinden, können Kittel auch Teil der traditionellen Kindertracht sein. Französisch-schweizerische Jungen und Mädchen sowie italienisch-schweizerische Jungen und Mädchen trugen Kittel in der Schule, aber auch bei Festen und anderen Anlässen wurden sie als Tracht getragen.

Traditionelle Kleidung für Feste in der Schweiz

Traditionelle Schweizer Kleidung in den Alpen
Traditionelle Schweizer Kleidung in den Alpen

Natürlich wird die Tracht in der Schweiz nicht mehr jeden Tag getragen, aber sie wird hervorgeholt, wenn es ein nationales Fest zu feiern gibt.

Die Trachten variieren von Kanton zu Kanton. Wie oben beschrieben, tragen die Männer in den alpinen Gebieten Lederhosen, während die Männer im Unterland von Gruyeres schwarze Hosen und eine kurze rote Jacke tragen.

Es sind die Alpenfrauen, die das oben beschriebene traditionelle Outfit tragen, aber in Greyerz tragen sie langärmelige Jacken und Seidenschürzen. Die St. Gallerinnen tragen goldene Spitzenmützen, die Unterwaldnerinnen tragen Kleider mit silbernen und goldenen Accessoires.

Der Besuch eines Schweizer Festes und die Besichtigung der Nationaltracht sind ein großartiges Erlebnis, das man bei einem Aufenthalt in der Schweiz mindestens einmal machen sollte.

Interessante Fakten zur Schweizer Tracht

  • Farben, Ornamente und Accessoires wechseln von Kanton zu Kanton und haben unterschiedliche Bedeutungen
  • Männer tragen dunklere Farben, während Frauen hellere Farben tragen
  • Alleinstehende Männer tragen in einigen Kantonen ein rotes Taschentuch, das aus der linken Lederhosentasche hängt.
  • Strumpfhosen werden in einigen traditionellen Schweizer Familien noch selbst gemacht
  • Traditionell tragen Jungen dunkle Strumpfhosen, Mädchen tragen helle
  • Sonntags sind Männer und Frauen in ihrer besten Kleidung zu sehen.
  • Sonntags veredeln Männer ihr Outfit mit Taschenuhren, Schmuck und vielem mehr
  • Frauen schmücken ihre Sonntagskleidung mit Stickereien, um sie besonders zu machen

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert