Beste Winterwanderungen in der Schweiz: Für Anfänger & Experten

Wenn man zum ersten Mal einen Blick auf die verschneiten Schweizer Alpen wirft, fühlt es sich an, als hätte man den Himmel auf Erden gefunden. Die fantastische Aussicht ist einfach atemberaubend!

Nun verbindet man die Wintersaison in der Schweiz in der Regel mit Skifahren, aber Sie sollten sich auch die schönen Winterwanderungen nicht entgehen lassen.

Winterwandern in der Schweiz ist eine großartige Möglichkeit, frische Bergluft zu schnuppern, wenn Sie nicht auf der Piste sind, und eine großartige Möglichkeit, versteckte Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken.

Aber es ist gar nicht so einfach, zugängliche Winterwanderwege zu finden, denn einige können für einen Winterspaziergang gefährlich sein. Zum Glück haben wir es Ihnen leicht gemacht! Nachfolgend finden Sie die besten Winterwanderungen der Schweiz, damit Sie unbeschwert einen Winterspaziergang geniessen können!

Rotenboden – Riffelberg

Rotenboden - Riffelberg
Rotenboden – Riffelberg – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Die Winterwanderung Rotenboden – Riffelberg befindet sich in der Region Zermatt in den Schweizer Alpen. Sie ist eine der einfachsten und familienfreundlichsten Winterwanderungen in der Schweiz und bietet einige der besten Panoramablicke, die man bekommen kann.

Vom Rotenboden aus führt der Weg durch kalten Schatten und warmen Sonnenschein bis zur Aussicht auf das Riffelhorn. Auf dem weiteren Weg kommt das Matterhorn, einer der bekanntesten Gipfel der Schweiz, und danach der Gornergrat in Sicht.

Hier haben Sie die Möglichkeit, mit der alten Bahn zur Aussichtsplattform Gornergrat hinaufzufahren. Die Aussicht von dort oben ist, gelinde gesagt, unglaublich, denn Sie können mehr als 39 Gipfel und auch einige Gletscher sehen.

  • Art: Punkt zu Punkt
  • Entfernung: 2,4 km
  • Dauer: 1 Stunde
  • Bewertung: Einfach
  • Beginnt bei: Rotenboden
  • Endet in: Riffelberg

Philosophenweg – Muottas Muragl

Muottas Muragl
Muottas Muragl

Der Philosophenweg ist einer der bekanntesten Winterwanderwege der Schweiz. Diese Winterwanderung beginnt auf 8000 Metern über Meer beim Romantik Hotel in Muottas Muragl, zu dem Sie mit der Seilbahn fahren.

Von hier aus haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Pfaden: dem blauen, dem roten und dem schwarzen (dem schwierigsten). Der Weg ist sehr gut ausgeschildert, es ist unmöglich, sich zu verirren, und der Weg ist so gut gepflegt, dass selbst der schwarze Weg leicht zu bewältigen ist.

Sie erhalten einen Panoramablick auf Celerina, St. Moritz und den Silvaplaunasee und überblicken das Berninamassiv und die Engadiner Seen. Die Gipfel nehmen kein Ende, und die Winterwanderwege sind so angelegt, dass Sie auf dem Rundweg immer wieder neue Ausblicke genießen können!

  • Typ: Schleife
  • Entfernung: 7,2 km
  • Dauer: 3 Stunden
  • Bewertung: Mittel
  • Beginnt bei: Romantik Hotel, Muottas Muragl
  • Endet in: Romantik Hotel, Muottas Muragl

Lauenensee-Winterwanderweg

Lauenensee-Winterwanderweg
Lauenensee-Winterwanderweg – Bild mit freundlicher Genehmigung von mariejirousek

Beim Winterwandern in der Schweiz geht es vor allem um stille Schönheit, und dies ist eine der besten Winterwanderungen, die Sie finden können, die genau das bietet.

Diese Winterwanderung beginnt im Bergdorf Lauenen und führt Sie hinauf zum wunderschönen Lauenensee. Der Weg ist schneebedeckt und führt durch die Wälder und Wiesen des Naturschutzgebietes bis zu einem Alpensee, der von majestätischen Gipfeln umgeben ist. Sie werden sogar einen Blick auf das Spitzhorn und die atemberaubenden Wasserfälle werfen können!

Der Loopback hinunter zeigt die andere Talseite und bietet scheinbar unendliche Ausblicke, die Sie hinunter zum kleinen Dorf Fängli und dann nach Lauenen führen.

  • Typ: Schleife
  • Entfernung: 8 km
  • Dauer: 3 Stunden
  • Bewertung: Mittel
  • Beginnt bei: Hotel Alpenland, Lauenen
  • Endet in: Lauenen

Niederhorn – Waldegg

Niederhorn im Winter
Niederhorn im Winter

Wenn Sie auf der Suche nach einer anspruchsvollen Winterwanderung in der Schweiz sind, sollten Sie sich diesen Winterwanderweg einmal genauer ansehen.

Diese Winterwanderung beginnt auf dem Niederhorn und führt bergab bis zum Dorf Waldeeg. Die Winterwanderwege beginnen auf einer Höhe von 1950 Metern und befinden sich in einem ausgezeichneten Zustand für alle Wanderfähigkeiten.

Beim langsamen Abstieg erleben Sie eine unglaubliche Aussicht auf die Berner Alpen, das Justistal und den Thunersee. Entlang des Weges gibt es kleine verschneite Föhrenwälder, die für eine märchenhafte Winterwanderung sorgen. Auf dem weiteren Weg bieten sich immer wieder neue Perspektiven auf den Niesen und den Thunersee.

  • Art: Punkt zu Punkt
  • Entfernung: 10 km
  • Dauer: 4 Stunden
  • Bewertung: Mittel
  • Beginnt bei: Niederhorn
  • Endet am: Waldegg

Wengen – Kleine Scheidegg

Wengen - Kleine Scheidegg
Wengen – Kleine Scheidegg – Bild mit freundlicher Genehmigung von edwin.11

Wenn Sie in der Jungfrauregion im Berner Oberland auf der Suche nach einer Winterwanderung sind, die Sie an Ihre Grenzen bringen könnte, dann ist der Weg Wengen – Kleine Scheidegg genau das Richtige für Sie.

Dieser Weg erfordert einen steilen Aufstieg von 2.600 Fuß, aber mit all dieser Anstrengung kommen einige unglaublich lohnende Aussichten.

Vom ruhigen Dorf Wengen aus steigen Sie durch die Wälder auf und überqueren die Baumgrenze, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die Jungfrau haben. Danach geht es weiter, um eine noch bessere Aussicht zu genießen, die auch die Gipfel von Mönch, Eiger und Jungfrau einschließt!

Die Winterwanderwege sind gut gepflegt, aber es kann sein, dass der Schnee so tief ist, dass man Schneeschuhe oder zumindest Gamaschen braucht, um ihn zu überwinden.

  • Art: Punkt zu Punkt
  • Entfernung: 7 km
  • Dauer: 3 – 4 Stunden
  • Bewertung: Hart
  • Startet in: Wengen
  • Endet in: Kleine Scheidegg

Laternliweg Schwägalp

Das Wandern auf dem Laternliweg ist eine der romantischsten Winteraktivitäten, die man in der Schweiz unternehmen kann.

Der Winterwanderweg im Naturpark Schwägalp führt über einen mit 50 Öllaternen beleuchteten Weg. Es ist eines der schönsten Erlebnisse, über den Schnee und durch den Wald zu wandern, während sich die Laternen im Schnee spiegeln.

Dieser Abendspaziergang ist für alle Altersgruppen und Fähigkeiten geeignet. Der Weg ist gut gepflegt, gut markiert und verläuft bis zum Ende, wenn es bergab geht, weitgehend eben. Es ist wirklich ein märchenhaftes Erlebnis und einer der Winterwanderwege in der Schweiz, den man nicht verpassen darf!

  • Typ: Schleife
  • Entfernung: 3 km
  • Dauer: 1 Stunde
  • Bewertung: Einfach
  • Beginnt am: Schwägalp
  • Endet in: Schwägalp

Sunnegga-Tufteren

Zermatt

Die Sunnegga-Tufteren-Wanderung liegt in den Bergen in der Nähe von Zermatt und ist eine sehr entspannte Wanderung für alle Altersgruppen, die keine Schneeschuhe erfordert.

Der Weg ist kurz und ermöglicht eine leichte Winterwanderung, die die ganze Familie genießen kann. Sie ist größtenteils flach, so dass die Kinder nicht laufen müssen und in einem Schlitten gezogen werden können, wenn man die Kraft dazu hat.

Sie wandern über Schnee, durch einen Wald und haben eine herrliche Aussicht auf die Berge, die Sie umgeben. Die Wanderung ist ebenfalls kurz und dauert höchstens eine Stunde, also lassen Sie es langsam angehen und genießen Sie die Wanderung, indem Sie unterwegs Pausen einlegen, um die Berge zu bewundern.

  • Art: Punkt zu Punkt
  • Entfernung: 2 km
  • Dauer: 0,5 – 1 Stunde
  • Bewertung: Einfach
  • Beginnt bei: Sunnegga
  • Endet bei: Tufteren

Fiescheralp – Bettmeralp – Riederalp

Fiescheralp - Bettmeralp - Riederalp
Fiescheralp – Bettmeralp – Riederalp – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Diese Punkt-zu-Punkt-Winterwanderung liegt hoch oben in den Walliser Alpen. Die Route ist sehr beliebt, denn sie bietet dem Wanderer auf den Wegen eine unglaubliche Aussicht auf die 4000er des Wallis.

Sie sollten über eine gute körperliche Verfassung verfügen, um diese Wege zu bezwingen, da es einige steile Anstiege zu bewältigen gibt, aber für die meisten Menschen ist es durchaus machbar.

Von der Luftseilbahn Fiescheralp aus geht es in westlicher Richtung durch die Berge und über den Herrenweg bis zum Restaurant Bättmer-Hitta. Von hier aus geht es hinauf nach Wurzenbord, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die umliegenden Gipfel hat, und dann geht es hinunter zur Bettmeralpbahn und weiter zur Riederalp.

Entlang des Weges gibt es viele Möglichkeiten, sich zu stärken, von Bänken bis hin zu Restaurants, also nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die herrliche Berglandschaft.

  • Art: Punkt zu Punkt
  • Entfernung: 9 km
  • Dauer: 3 – 4 Stunden
  • Bewertung: Mittel
  • Beginnt bei: Fiescheralp
  • Endet in: Riederalp

Chemin Les Diablerets-Vers l’Eglise

Diablerets
Diablerets im Winter – Bild über wikimedia

Auf diesem herrlichen Rundweg wandern Sie durch den Schnee, entlang der Langlaufloipen und können dabei auch das hübsche Dorf Vers l’Eglise erkunden.

Starten Sie Ihre Wanderung von der Station Les Diablerets aus auf der Langlaufloipe, die Sie nach Vers-l’Eglise führt. Sie können in dieser charmanten Stadt einige Zeit verbringen und einige Museen besuchen oder sich in einem der örtlichen Gasthäuser erfrischen.

Der Weg führt weiter auf der Hauptstraße hinauf zum Hôtel du Pillon und dann über den Chemin des Bouvets hinunter nach Les Diablerets. Die Route bietet Ihnen unterwegs einen herrlichen Blick auf die Berge von Les Diablerets.

  • Typ: Schleife
  • Entfernung: 4 km
  • Dauer: 2 Stunden
  • Bewertung: Einfach
  • Startet am: Bahnhof Les Diablerets
  • Endet in: Les Diablerets

Rigi-Panoramaweg

Rigi im Winter
Rigi im Winter

Dieser Weg ist sowohl im Sommer als auch im Winter geeignet. Von Kaltbad aus führt diese Wanderroute entlang der alten Rigi-Scheidegg-Bahn. Der Weg ist größtenteils flach, hat aber am Ende eine leichte Steigung, so dass er für alle Wanderer geeignet ist.

Er wird nicht umsonst als Panoramaweg bezeichnet und bietet eine zauberhafte Aussicht auf das Schwyzer Tal und den darunter liegenden Vierwaldstättersee. Auch eine Wasserstation für die Dampflokomotiven und ein alter Waggon der Rigi-Scheidegg-Bahn liegen an der Strecke.

Auf der Rigi Scheidegg angekommen, bringt Sie eine Seilbahn wieder hinunter in die Berge.

  • Art: Punkt zu Punkt
  • Entfernung: 7 km
  • Dauer: 260 Meter
  • Bewertung: Mittel
  • Beginnt bei: Kaltbad
  • Endet in: Rigi Scheidegg

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert