Fallschirmspringen in der Schweiz (Beste Sprünge)

skydiving switzerland

Willst du in der Schweiz Fallschirmspringen gehen? Dann bist du hier genau richtig, denn in diesem detaillierten Führer erfährst du alles über die besten Sprünge im Alpenland!

Wo man hingeht, was man erwarten kann und die beste Jahreszeit für das Fallschirmspringen in der Schweiz sind nur einige der Themen, die in diesem Leitfaden behandelt werden. Lies weiter, um mehr über die besten Fallschirmsprung-Erlebnisse in der Schweiz zu erfahren!

Fallschirmspringen in der Schweiz: Was zu erwarten ist

Ehepaar Fallschirmspringen
Ehepaar Fallschirmspringen

Wie sieht die durchschnittliche Erfahrung beim Fallschirmspringen in der Schweiz aus? Zunächst treffen Sie sich mit den Ausbildern und dem Rest der Gruppe am vorher vereinbarten Treffpunkt. Dann fahren Sie gemeinsam zum Ort des Aufstiegs, der in der Regel 20-30 Minuten mit dem Auto entfernt ist.

Bevor Sie das Flugzeug besteigen können, müssen Sie ein Bodentraining absolvieren. Das Training dauert in der Regel etwa 30 Minuten. Während des Trainings werden dir alle Grundlagen eines Tandemsprungs beigebracht – wie man in das Flugzeug ein- und aussteigt, wie man die ideale Körperposition im freien Fall einnimmt, wie man sicher landet usw. Erst wenn Sie die Ausbildung abgeschlossen haben, können Sie das Flugzeug oder den Hubschrauber besteigen und mit dem Aufstieg beginnen.

Es ist zu beachten, dass es häufig zu Verzögerungen kommt, so dass Sie unter Umständen warten müssen, bis sich die Wetterbedingungen bessern oder der Verkehr sich auflöst, bevor Sie mit dem Aufstieg beginnen können. Der Flug dauert etwa 15-20 Minuten, je nachdem, wie hoch das Flugzeug steigt, und ist einer der besten Teile des Fallschirmspringerlebnisses. Die Aussicht auf die wunderschöne Schweizer Landschaft unter Ihnen ist nicht von dieser Welt, also schauen Sie unbedingt aus dem Fenster und genießen Sie die Aussicht!

Wenn Sie die gewünschte Höhe erreicht haben, ist es an der Zeit, zu springen und einen unglaublichen Adrenalinstoß zu erleben. Der freie Fall dauert etwa 45 Sekunden (55, wenn Sie den Sprung aufrüsten), und der Fallschirmsprung dauert etwa 5-6 Minuten. Der Sprung allein dauert in der Regel nicht länger als 7 Minuten, aber die Gesamtzeit des Erlebnisses beträgt etwa 3-5 Stunden.

Kosten für einen Fallschirmsprung in der Schweiz

Die Gesamtkosten für das Fallschirmspringen in der Schweiz hängen vom Standort ab und davon, was im Paket enthalten sein soll. Wenn Sie Fotos und Videos machen oder sogar einen Rundflug mit dem Hubschrauber vor dem Sprung machen möchten, müssen Sie dafür extra bezahlen.

Im Durchschnitt kostet das Fallschirmspringen in der Schweiz (ohne Extras) zwischen 450 und 800 CHF, je nach Ort. Fallschirmspringen ist in Interlaken in der Regel am günstigsten, da es mehrere Unternehmen gibt, die dieses Erlebnis anbieten und somit konkurrenzfähige Preise haben. Wenn Sie jedoch an einem Ort Fallschirmspringen möchten, an dem es nur eine einzige Agentur gibt, die Sie mitnehmen kann (wie Zermatt), müssen Sie mit höheren Preisen rechnen.

Die meisten Unternehmen berechnen Ihnen zwischen 150 und 200 CHF für Fotos und Videos, die während des Erlebnisses gemacht werden, je nachdem, was Sie genau wollen. Fotos zu machen ist günstiger als ein Full-HD-Video des Erlebnisses, und es lohnt sich, wenn Sie eine umfassende Aufzeichnung des gesamten Erlebnisses haben möchten.

Die besten Orte zum Fallschirmspringen in der Schweiz

Interlaken

Fallschirmspringen
Fallschirmspringen

Interlaken ist zweifellos der beste Ort für Fallschirmsprünge. In der Schweiz gibt es viele schöne Orte für Hubschraubersprünge, aber Interlaken und die Region um Interlaken sind aufgrund der atemberaubenden Landschaften sehr beliebt für Fallschirmsprünge.

In der Region Interlaken gibt es fünf Unternehmen, die Fallschirmspringen anbieten, darunter eines, das Fallschirmsprünge aus einem Flugzeug durchführt. Die Preise für Fallschirmspringen in Interlaken liegen zwischen 430 CHF und 690 CHF, wobei Airplane Skydive Interlaken die günstigste Variante ist. Die Preise hängen von einigen Faktoren ab, unter anderem von der Höhe des Sprungs und dem genauen Standort.

Skydiving Interlaken findet über Bergen und Seen statt, und Sie können wählen, welche Aussicht Sie beim freien Fall mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h bewundern möchten. Die meisten Sprünge in Interlaken, Schweiz, bieten Ausblicke auf Eiger, Jungfrau und Mönch, und man sieht beim Aufstieg die wunderschönen Seen von Thun und Brienz.

Zermatt

Luftaufnahme in Zermatt
Luftaufnahme in Zermatt

Zermatt ist ein beliebtes Ziel für Fallschirmsprünge in der Schweiz, da man während des Aufstiegs und des freien Falls einen atemberaubenden Blick auf das Matterhorn genießen kann. Allerdings ist Zermatt einer der teuersten Ferienorte des Landes, und die Preise für Fallschirmspringen sind deutlich höher als in anderen Teilen des Landes.

Die durchschnittlichen Kosten für einen Fallschirmsprung in Zermatt belaufen sich auf rund 800 CHF und sind damit fast doppelt so hoch wie die Kosten für einen Fallschirmsprung in Interlaken. Außerdem ist das nur der Grundpreis; wenn Sie Fotos und Videos von dem Erlebnis machen lassen wollen, eine Tour zum Matterhorn machen oder Ihren Sprung aufwerten wollen, kostet das extra.

Locarno

Beim Fallschirmspringen in Locarno geniessen Sie eine fantastische Aussicht auf den Lago Maggiore und die atemberaubenden Schweizer Alpen. Das Para Centro Locarno betreibt eine Fallschirmsprungschule in der Stadt und ist eine der besten Optionen in der Region Tessin.

Man kann das ganze Jahr über mit ihnen Fallschirmspringen, muss aber die gewünschte Zeit im Voraus buchen. Während der Wintersaison finden die Sprünge nur an den Wochenenden statt, aber im Sommer kann man jeden Tag außer montags springen.

Der Startpreis für den Sprung mit dem Para Centro Locarno beträgt 445 CHF, alle Zusatzleistungen kosten extra. Der Sprung findet aus einer Höhe von 4000 Metern statt.

Zürich

Antenne Zürich
Luftaufnahme in Zürich

Wenn du in der Region Zürich bist und Fallschirmspringen möchtest, kontaktiere Skydive Zürich. Es ist das einzige Fallschirmsprungzentrum in der Region, das Tandem- und Einzelsprünge anbietet, aber es ist zu beachten, dass es nicht das ganze Jahr über geöffnet ist. Tandemsprünge sind nur in der Sommersaison möglich. Auf der Website können Sie nachsehen, wann die nächsten Tandemsprünge möglich sind.

Der Preis für einen Tandemsprung beginnt bei 395 CHF, was für das Fallschirmspringen in der Schweiz recht günstig ist. Das Zentrum betreibt Sprünge aus einem Flugzeug, das auf 3.000 Meter Höhe aufsteigt und einen weiten Blick auf den Zürichsee und das gesamte Berner Oberland bietet. Es ist nicht das aufregendste Fallschirmspringen, das die Schweiz zu bieten hat, aber es ist die beste Option in der Region um Zürich.

Luzern

Fallschirmspringen Luzern
Fallschirmspringen Luzern

Du hast nicht allzu viele Möglichkeiten, wenn du in Luzern Fallschirmspringen möchtest, aber die verfügbaren Optionen sind wirklich fantastisch. Skydive Luzern ist das beste Zentrum für Fallschirmspringen in dieser Region und bietet Tandemsprünge, Solo-Sprünge und die komplette Accelerated Free Fall Ausbildung an.

Tandemsprünge sind am erschwinglichsten und die beste Option für Leute, die nur den freien Fall erleben wollen. Dieses Zentrum bietet auch einen ersten Sprung an, bei dem Sie in Begleitung von zwei Lehrern alleine abspringen. Sie bieten auch Solo-Sprünge an, allerdings nur für erfahrene Fallschirmspringer.

Tandemsprünge in diesem Zentrum beginnen bei 315 CHF, was erstaunlich günstig ist. Vor allem, weil sie viele zusätzliche Rabatte für Gruppen, Jugendliche und Sprünge, die an Werktagen stattfinden, anbieten.

Winterthur

Winterthur bietet Indoor-Fallschirmspringen an, was selbst in der Schweiz eine ziemlich einzigartige Erfahrung ist. Das Windwerk Indoor Skydiving Center ist ein großartiger Ort, an dem Sie die Schwerelosigkeit und den Rausch des freien Falls beim Fallschirmspringen erleben können, ohne die Gefahr, die das ursprüngliche Erlebnis mit sich bringt.

Wenn du noch nie mit dem Fallschirm gesprungen bist, ist das eine tolle Sache, um zu sehen, ob es dir wirklich Spaß macht. Es beinhaltet auch den besten Teil des Fallschirmspringerlebnisses zu einem viel niedrigeren Preis, und es ist sogar etwas länger als ein echter freier Fall. Im Windwerk-Center haben die Kunden auch die Möglichkeit, eine VR-Brille zu tragen, um die gleiche Aussicht zu genießen wie bei einem Sprung aus einem Hubschrauber oder einem Flugzeug.

Für zwei Flüge (je ca. 60 Sekunden) zahlen Sie rund 89 CHF, und je mehr Flüge Sie buchen, desto günstiger werden sie. Fotos und Videos des Erlebnisses kosten extra, aber Sie müssen nur 20 CHF zusätzlich bezahlen, im Gegensatz zu den 150 CHF, die Sie bei echten Fallschirmsprüngen zahlen müssen.

Beste Zeit zum Fallschirmspringen in der Schweiz

Der Winter gilt als die beste Zeit zum Fallschirmspringen in der Schweiz. Die Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel der Alpen ist absolut magisch und macht das ganze Erlebnis noch unvergesslicher. Aber es kann in der Luft sehr kalt sein, und wenn Sie es vorziehen, aus großer Höhe aus dem Hubschrauber zu springen, wenn die Luft nicht so kalt ist, können Sie auch im Sommer eine tolle Zeit haben.

Denken Sie daran, dass die Wetterbedingungen die Möglichkeit zum Fallschirmspringen beeinträchtigen können. Wenn Sie also nur für eine begrenzte Zeit in der Schweiz sind, sollten Sie die Wettervorhersage im Auge behalten. Klarer Himmel mit wenig Wind sind die notwendigen Wetterbedingungen für das Fallschirmspringen. Wenn also Regen oder starker Wind droht, wird sich Ihr Sprung höchstwahrscheinlich verzögern.

Wenn du nicht allzu lange in der Schweiz bleibst, ist es daher besser, einen Tandemsprung im Sommer zu machen, weil dann das Wetter besser ist. Das Winterwetter ist unberechenbar, und obwohl sich die Sprünge im Winter absolut lohnen, sind sie nur dann eine gute Idee, wenn Sie genügend Zeit und Mittel haben, um länger im Land zu bleiben.

Wie sicher ist Fallschirmspringen in der Schweiz?

Fallschirmspringen Luzern
Fallschirmspringen Luzern

Fallschirmspringen in der Schweiz ist sehr sicher. Statistisch gesehen ist das Risiko, vom Blitz getroffen zu werden, größer als das Risiko, beim Fallschirmspringen zu verunglücken, so dass Sie sich wirklich keine Sorgen machen müssen.

Die Tandem-Fallschirmsprunglehrer, die die Sprünge in der ganzen Schweiz durchführen, sind allesamt Profis mit Tausenden von Sprüngen unter ihrem Gürtel. Unfälle sind extrem selten, und ich konnte keinen Bericht über einen Fallschirmsprung finden, der so schief gelaufen ist, dass jemand in der Schweiz gestorben ist.

Es gibt den Fall von Emma Carey, die aus einer Höhe von 14.000 Fuß sprang und deren Fallschirm sich nicht öffnete, aber wie durch ein Wunder überlebten sowohl sie als auch ihr Fallschirmsprunglehrer.

Warum hat die Schweiz einen schlechten Ruf, wenn es um Extremsportunfälle geht, und warum wird das Lauterbrunnental oft als Tal des Todes bezeichnet? Das liegt an den BASE-Springern, nicht an den Fallschirmspringern. BASE-Jumping ist extrem gefährlich und nicht empfehlenswert und für die überwiegende Mehrheit der registrierten Todesfälle und Unfälle bei Fallschirmsprüngen in der Schweiz verantwortlich.

Häufig gestellte Fragen zum Fallschirmspringen in der Schweiz

Was ist das Mindestalter für einen Fallschirmsprung in der Schweiz?

Das Mindestalter für Tandemsprünge in der Schweiz hängt von den Betreibern ab. Normalerweise sind es 16 Jahre, aber in einigen Zentren sind es auch 12 Jahre. Es ist zu beachten, dass Minderjährige, die in der Schweiz Fallschirmspringen möchten, die schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten benötigen.

Wichtiger dürfte sein, dass es für das Fallschirmspringen Mindestanforderungen an Größe und Gewicht gibt. Sie müssen mindestens 1,40 m groß sein und mindestens 40 kg wiegen, sonst dürfen Sie nicht springen. Das zulässige Höchstgewicht für Fallschirmspringer in der Schweiz beträgt 100 Kilogramm.

Was sollte man beim Fallschirmspringen in der Schweiz tragen?

Es wird empfohlen, bequeme Kleidung zu tragen, die nicht zu sehr einschränkt, damit Sie sich in Ihrem Gurtzeug frei bewegen können. Wenn Sie in den wärmeren Monaten zum Fallschirmspringen gehen, können Sie leichte T-Shirts und Shorts tragen. Wenn Sie sich jedoch für einen Fallschirmsprung im Winter entscheiden, sollten Sie Thermoschichten und lange Hosen tragen.

Geschlossene Schuhe werden unabhängig von der Jahreszeit empfohlen.

Kann man in der Schweiz während der Wintersaison Fallschirmspringen?

Ja, man kann in der Schweiz im Winter durchaus Fallschirmspringen. Die Wintermonate gelten wegen der beeindruckenden Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel sogar als die beste Zeit zum Fallschirmspringen.

Natürlich hängt alles von den Wetterbedingungen ab, und bei besonders schlechtem Wetter kann Ihr Fallschirmsprung auf einen anderen Tag verschoben werden, oder Sie werden an einen Ort mit etwas besseren Wetterbedingungen gebracht.

Was ist der höchste Fallschirmsprung der Schweiz?

Interlaken bietet mehrere Möglichkeiten zum Fallschirmspringen aus einer Höhe von mehr als 4000 Metern (13.000 Fuß) – höher geht’s nicht. Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, können Ihre Fallschirmsprunglehrer Sie manchmal sogar noch höher bringen; einige Fallschirmspringer sind dafür bekannt, dass sie in der Schweiz Sprünge aus 14.000 bis 15.000 Fuß Höhe absolvieren.

Denken Sie aber daran, dass dies mit Kosten verbunden ist. Viele Agenturen erlauben Ihnen, Ihren Sprung am Tag des Sprunges auf 4.600 Meter zu erhöhen – der Pilot kann es nicht früher bestätigen, da es vom Wetter und dem Flugverkehr abhängt. Dadurch erhalten Sie einen etwa 15 Sekunden längeren freien Fall, der aber 30-50 CHF mehr kostet.

Lohnt sich Fallschirmspringen in der Schweiz?

Wenn Sie wirklich Spaß am Fallschirmspringen haben, dann lohnt es sich auf jeden Fall, dies in der Schweiz zu tun. Das Alpenland hat eine unglaubliche Landschaft zu bieten, und diese von oben zu sehen, ist ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Es ist ein einmaliges Erlebnis, das Sie bestimmt genießen werden, und ich würde sagen, dass es den höheren Preis absolut wert ist.

Andererseits, wenn du dich nicht so sehr dafür interessierst oder wenn es dein erster Fallschirmsprung wäre, ist es vielleicht am besten, erst einmal die Füße ins Wasser zu tauchen. Fallschirmspringen kann eine furchterregende Erfahrung sein, und wenn sich herausstellt, dass Sie es nicht besonders mögen, werden Sie es schwer haben, die weitläufige Aussicht auf die unglaublichen Schweizer Alpen zu genießen.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert