Wie viele Tage in Luzern (ein, zwei oder mehr?)

Lucerne & Reuss River

Luzern ist eine der schönsten Städte der ganzen Schweiz. Mit seiner Lage am Ufer des Vierwaldstättersees und der Reuss könnte es nicht malerischer sein.

Zusammen mit den beiden Hausbergen, der historischen Altstadt, den Museen, Kunstgalerien und Denkmälern, um nur einige zu nennen, ist es wirklich ein magischer Ort, den man besuchen sollte.

Aber wie viele Tage sollte Ihre Reise nach Luzern dauern, wenn Sie Luzern besuchen? Ist Luzern einen Tagesausflug wert, oder brauchen Sie mehr Zeit? Das ist es, was wir hier herausfinden wollen.

Ich zeige Ihnen alles, was Sie über einen Besuch in Luzern wissen müssen, und wie viele Tage Sie für Ihre Reise nach Luzern einplanen sollten.

Wie viele Tage sollten Sie in Luzern verbringen?

Die Anzahl der Tage, die Sie in Luzern verbringen sollten, hängt von vielen Faktoren ab. Der wichtigste ist, wie lange Sie die Schweiz besuchen und was Sie von Ihrem Besuch haben möchten.

Ein Tagesausflug reicht aus, um die Hauptattraktionen wie die Altstadt und die Kapellbrücke zu besichtigen, aber es wird ein anstrengender Tag, und Sie werden nicht dazu kommen, die Umgebung zu erkunden oder viel Zeit in der Natur zu verbringen.

Vier Tage hingegen reichen aus, um alles zu sehen und ein Gefühl für die Stadt und die Umgebung zu bekommen und es langsam anzugehen. Wie viele Tage in Luzern sind für Sie richtig?

Ein Tag in Luzern

Kapellenbrücke
Kapellbrücke in Luzern

Viele Leute verbringen einen Tag in Luzern, da es nur eine 40-minütige direkte Zugfahrt vom Bahnhof Zürich HB zum Bahnhof Luzern ist. 1 Tag in Luzern ist sicherlich genug, um die Stadt zu geniessen und macht Lust auf mehr.

Ein guter Tagesausflug nach Luzern ist eine frühe Anreise, damit Sie den ganzen Tag Zeit haben, die Stadt zu erkunden. Beginnen Sie mit einem halbtägigen Rundgang durch die Luzerner Altstadt, schlendern Sie über die Kapellbrücke, entlang der Reuss und des Vierwaldstättersees.

Anschließend können Sie in der Altstadt oder mit Blick auf den Vierwaldstättersee ein leckeres Mittagessen einnehmen. Bei Tagesausflügen im Sommer können Sie auch die Strände genießen und sogar ein erfrischendes Bad im See nehmen.

An einem einzigen Tag können Sie auch das Löwenmonument und den Gletschergarten besuchen. Es wird ein langer, voller Tag sein, aber Sie werden das Beste daraus gemacht haben.

Das Problem ist, dass Sie bei einem eintägigen Luzern-Rundgang durch die Stadt hetzen müssen. Es wird ein flüchtiger Besuch sein, und Sie werden die Berge und eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee verpassen, und Sie werden kein wirkliches Gefühl für die Stadt bekommen.

Wenn Sie nicht mehr Tage in Luzern verbringen können, ist die Stadt trotzdem sehenswert, denn sie ist eine der schönsten Städte der Schweiz.

Zwei Tage in Luzern

Luzern von der Kapellbrücke aus
Luzern von der Kapellbrücke aus

Zwei Tage in Luzern sind die ideale Zeitspanne, wenn Sie nur ein Wochenende Zeit haben oder eine kurze Luzern-Route benötigen, um andere Teile der Schweiz zu besuchen.

In zwei Tagen haben Sie genug Zeit, um fast alles zu sehen, was diese malerische Stadt zu bieten hat, und Sie können auch einige der umliegenden Gebiete besuchen.

Die Altstadt von Luzern und die Kapellbrücke werden wahrscheinlich ganz oben auf Ihrer Liste stehen, aber Sie können auch die Jesuitenkirche, das Verkehrshaus der Schweiz und vieles mehr besichtigen, und zwar in einem gemächlichen Tempo am ersten Tag.

Abends können Sie bei Sonnenuntergang am See spazieren gehen, in der Altstadt oder mit Blick auf den See zu Abend essen und sich ins Luzerner Nachtleben stürzen, wenn Sie möchten.

Der Morgen des zweiten Tages eignet sich hervorragend für eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee, eine Wanderung auf der Rigi oder eine Fahrt auf den Pilatus mit einer der schönsten Aussichten, die man in Luzern haben kann.

Es wäre natürlich schön, alle drei Aktivitäten zu machen, aber am zweiten Tag haben Sie nur Zeit für eine. Wenn Ihnen der Aufenthalt in der Natur wichtiger ist als die kulturellen Sehenswürdigkeiten dieser malerischen Stadt, dann können Sie den Nachmittag des ersten Tages nutzen, um einen zusätzlichen Ausflug zu unternehmen.

Das Beste an einem zweitägigen Luzern-Reiseprogramm ist, dass Sie nicht in Eile sind. Sie können Ihre Zeit in dieser wundervollen Stadt wirklich genießen und sie in sich aufnehmen.

Pro-Tipp: Wenn Sie mehr als ein paar Tage in der Region Luzern verbringen, sollten Sie sich den Tell-Pass der Ihnen freie Fahrt in der Region ermöglicht.

Drei Tage in Luzern

Rigi
Rigi

Drei Tage in Luzern sind eine gute Luzern-Route, da man die Stadt gut kennenlernen kann. Sie werden Zeit haben, kleine Ecken in der Altstadt zu erkunden, die Sie sonst verpassen würden, verschiedene Restaurants auszuprobieren und vieles mehr.

Beginnen Sie Ihren ersten Tag mit der Besichtigung der Kapellbrücke, der Altstadt und der Jesuitenkirche und verbringen Sie etwas Zeit in den Museen.

Wenn Sie in den wärmeren Monaten zu Besuch sind, können Sie den Nachmittag mit einem Spaziergang am See, einem Bad und einem Cocktail in einer der vielen Strandbars verbringen. Sie können sogar ein Boot oder ein Paddelboot mieten und den See weiter erkunden.

Am Morgen des zweiten Tages bietet sich eine Wanderung auf die Rigi an, um den Tag zu beginnen. Von Luzern aus gelangt man mit der steilsten Zahnradbahn der Welt in etwa einer Stunde auf den Berg, oder man benutzt eine Seilbahn.

Oben angekommen, kann man hervorragend wandern, die Aussicht genießen und in einem der Restaurants zu Mittag essen.

Verbringen Sie den Nachmittag damit, das Löwendenkmal, den Gletschergarten und die Spreuerbrücke zu besichtigen, bevor Sie zurück zum See fahren, um ein Bad zu nehmen und den Sonnenuntergang zu genießen. Abends sollten Sie ein traditionelles Restaurant aufsuchen, das ein Fondue oder das hervorragende Steak serviert, für das die Stadt bekannt ist.

Am dritten Tag können Sie den Tag mit einer Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee beginnen, bei der Sie unter anderem einige der schönen Dörfer am See sehen können. Sie können auch mit dem Zug und der Seilbahn auf den Pilatus fahren, von wo aus Sie eine der besten Aussichten auf die unglaublichen Bergketten der Region haben.

Verbringen Sie Ihren letzten Nachmittag, wie Sie möchten. Das Verkehrshaus ist hervorragend, aber in den wärmeren Monaten zieht es mich immer wieder an die Strände entlang des Sees.

Vier Tage in Luzern

Jesuitenkirche
Jesuitenkirche

Wenn Sie die Zeit haben, würde ich Ihnen empfehlen, 4 Tage in Luzern zu verbringen, da Sie auf diese Weise wirklich alles sehen, alle Aktivitäten unternehmen und nichts unversucht lassen können.

Sie werden Zeit haben, um auf die Rigi zu steigen, Bootsfahrten auf dem See zu genießen, den Pilatus zu besteigen und sogar Gleitschirmfliegen zu unternehmen. Damit sind die Möglichkeiten in der Nähe von Luzern eigentlich schon ausgeschöpft, aber Sie haben auch noch genügend Zeit, um die Stadt zu besichtigen.

Am ersten Tag erkunden Sie die Altstadt, die Kapellbrücke, die Jesuitenkirche, die Spreuerbrücke und das Museum Sammlung Rosengart. Damit ist so ziemlich alles in der Altstadt abgehakt, und Sie haben Zeit, ein gutes Restaurant zum Mittagessen zu finden, am Fluss entlang zu spazieren und auch den See zu genießen.

Am zweiten Tag besteigen Sie am Morgen die Rigi. Sie können wandern, zu Mittag essen, die magische Aussicht genießen und vieles mehr. Verbringen Sie den Rest des Tages damit, das Verkehrshaus der Schweiz zu besichtigen, und besuchen Sie danach die Strände im angrenzenden Park, sofern Sie in den Sommermonaten dort sind.

Am dritten Tag können Sie am Vormittag eine Kreuzfahrt auf dem Vierwaldstättersee unternehmen und zum Mittagessen zurückkehren. Dann machen Sie einen Spaziergang zum Löwendenkmal, zum Gletschergarten und zum Musegg Walk & Clock Tower. Danach können Sie in einer netten Bar mit Aussicht oder einem Restaurant zu Abend essen.

Beenden Sie Ihren Aufenthalt in Luzern mit einem Aufstieg auf den Pilatus, um die Aussicht zu geniessen, den Gipfel zu erkunden und anschliessend mit dem Gleitschirm wieder abzufliegen. Das dauert nur einen halben Tag, so dass Sie einen ganzen Nachmittag Zeit haben, um zu tun, was Sie wollen.

Sie können in Ihre Lieblingsbar, Ihr Lieblingsrestaurant oder Ihren Lieblingsplatz zurückkehren, erneut den See genießen oder ein weiteres Museum besuchen. Sie haben die Wahl.

Dinge zu tun in Luzern

Kapellenbrücke

Luzern von der Kapellbrücke aus
Luzern von der Kapellbrücke aus

Eines der kultigsten Dinge, die man in Luzern tun kann, ist die Überquerung der Reuss über die Kapellbrücke.

Die Kapellbrücke ist die älteste überdachte Holzfußgängerbrücke Europas und die älteste erhaltene Fachwerk-Holzbrücke der Welt.

Die Brücke stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde im 17. Jahrhundert mit Gemälden verziert, die die Geschichte Luzerns zeigen. Als ob das nicht schon genug wäre, ist es auch noch mit Blumenkästen gesäumt.

Wenn Sie über die Kapellbrücke gehen, lassen Sie sich Zeit. Genießen Sie die Aussicht auf den Vierwaldstättersee und die dahinter liegenden Berge. Schauen Sie sich jedes der 30 Kunstwerke unter der Decke an und erfahren Sie mehr über die Vergangenheit von Luzern.

Alte Stadt

Wenn Sie auf der Kapellbrücke Richtung Norden gelaufen sind und den Vierwaldstättersee zu Ihrer Rechten haben, dann stehen Sie kurz vor dem Eintritt in die Altstadt.

Die Altstadt von Luzern stammt aus dem Mittelalter und ist eine der am besten erhaltenen der Schweiz. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bummel durch die kleinen kopfsteingepflasterten Straßen und engen Gässchen.

Die Straßen sind gesäumt von wunderschönen Alpenhäusern mit prächtigen Fassaden und gemalten Fresken. Es gibt Springbrunnen, viele kleine Antiquitätengeschäfte, Brunnen, Cafés, Restaurants und vieles mehr.

Die Luzerner Altstadt ist auch ein guter Ort, um ein paar Souvenirs als Erinnerung an Ihre Reise zu kaufen. Es gibt viele nette kleine Geschäfte, die Schmuck und vieles mehr verkaufen.

Ein Spaziergang durch die Altstadt ist auch unglaublich romantisch, was Sie unbedingt ausnutzen sollten, wenn Sie mit Ihrem Partner unterwegs sind.

Gletschergarten Luzern

Gletschergarten
Gletschergarten Luzern

Oberhalb der Altstadt auf dem Hügel an der Nordseite der Kapellbrücke befindet sich der schöne Gletschergarten von Luzern, der eigentlich ein historisches Museum ist.

Der Gletschergarten ist die Heimat von Gletscherwasserfällen, die mehr als 20.000 Jahre alt sind und in der letzten Eiszeit entstanden sind. Beim Rundgang durch das Museum können Sie die Schlaglöcher sehen und alles über sie erfahren.

Im Gletschergarten finden Sie auch 20 Millionen Jahre alte Fossilien, die zeigen, dass Luzern einst ein tropischer Strand am Meer war. Außerdem gibt es Projektionen zur Entstehung der Gesteinsformationen, ein Modell der Schweiz und viele Gesteinsproben.

Löwendenkmal

Löwendenkmal
Löwendenkmal

Direkt neben den Glacier Gardens befindet sich das Lion Monument, das eine wichtige Sehenswürdigkeit darstellt. Es wurde 1821 zum Gedenken an die Schweizer Soldaten errichtet, die bei der Verteidigung von König Ludwig XVI. während der Französischen Revolution ums Leben kamen und wird auch als Denkmal für den sterbenden Löwen bezeichnet.

Das Denkmal befindet sich in einem kleinen Park, und der sterbende Löwe sitzt über einem kleinen Teich, wo er in die Felswand gehauen wurde. Sie wurde von Lukas Ahorn nach einem Entwurf von Bertel Thorvaldsen gebaut. Unter dem Denkmal steht „Für die Treue und Tapferkeit der Schweizer“.

Dies ist ein unglaublich wichtiges Denkmal für das Schweizer Kulturerbe und es ist sehr bewegend, es zu sehen.

Der Pilatus

Pilatusberg
Der Pilatus

Etwas südlich von Luzern liegt der Pilatus, und die Aussicht von seinem Gipfel darf man sich einfach nicht entgehen lassen. Sie blicken hinunter auf die Stadt Luzern, über den See und auf die Gipfel der Schweizer Alpen.

Um auf den Pilatus zu gelangen, muss man mit dem Bus ins nahe gelegene Kriens fahren und von dort aus mit der Seilbahn auf den Gipfel.

Auf dem Gipfel angekommen, können Sie die Aussicht von der Aussichtsplattform in 6.981 Fuß Höhe genießen, Wanderwege nutzen, zu Mittag essen und vieles mehr.

Hammetschwand Elevator

hammetschwand lift Bürgenstock
Hammetschwand Elevator

Direkt gegenüber von Luzern liegt der Hammetschwand-Aufzug. Der Hammetschwand-Aufzug ist der höchste Außenaufzug in Europa und der schnellste der Welt.

Wenn Sie in den Lift einsteigen, werden Sie auf 1.132 Meter Höhe befördert und können auf Luzern zurückblicken, mit dem Pilatus und der Rigi auf beiden Seiten der Stadt. Die Aussicht ist unglaublich und kaum zu übertreffen.

Der Weg zum Hammetschwand-Aufzug ist ein Abenteuer für sich. Zuerst fährt man mit dem Schiff zum Dorf Burgenstock und wandert dann durch den Wald hinauf zur Liftstation auf dem Bürgenstock.

Jesuitenkirche

Jesuitenkirche
Innenraum der Jesuitenkirche

Auf der Südseite der Reuss, in der Nähe der Kapellbrücke, befindet sich die beeindruckende Jesuitenkirche.

Die Jesuitenkirche wurde zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert im Barockstil erbaut und war der erste Kirchenbau dieser Grösse und in diesem Stil in der Schweiz.

Die Kirche ist architektonisch kühn und schön, mit spektakulären Türmen, und auch das Innere ist sehr sehenswert.

Die Decke ist mit vielen Details versehen, und überall in der Kirche sind Kunstwerke zu sehen. Es ist auch berühmt für seine Akustik und veranstaltet abends Konzerte, die man gerne besucht.

Kreuzfahrt auf dem Vierwaldstättersee

Luzerner See
Kreuzfahrt auf dem Vierwaldstättersee

Es gibt keine bessere Art, Luzern und die umliegende Landschaft zu sehen, als bei einer Schifffahrt auf dem See. Sie werden die Rigi, den Pilatus, die Dörfer rund um den See, Denkmäler und vieles mehr sehen können.

In Luzern gibt es eine ganze Reihe von Kreuzfahrtmöglichkeiten. Sie können an einer luxuriösen Kreuzfahrt teilnehmen, die ein Zwei-Gänge-Menü beinhaltet, auf einen alten Raddampfer mit einer Audiotour steigen, die Ihnen die Gegend näher bringt, oder einfach die öffentliche Fähre zu einem der Dörfer am See und zurück nehmen.

Rigi

Rigi
Rigi

Auf der dem Pilatus gegenüberliegenden Seite von Luzern befindet sich die sogenannte „Königin der Berge“ – die Rigi, der andere Luzerner Hausberg.

Die Rigi ist ein wunderbarer Ort, um einen halben Tag zu verbringen, da man von hier aus eine herrliche Aussicht über den See hat, viele Wanderwege zur Verfügung stehen und es auf dem Gipfel auch einige gute Restaurants gibt, in denen man zu Mittag essen kann. Im Winter gibt es tolle Schneeschuhwanderwege und auch Skifahren ist möglich.

Die Rigi ist auch für ihre Thermalbäder bekannt, in denen man sich erfrischen, verjüngen und andere Wellnessbehandlungen genießen kann.

Mit der steilsten Zahnradbahn der Welt gelangt man auf den Gipfel der Rigi, was an sich schon ein tolles Erlebnis ist.

Besuchen Sie ein Fondue-Restaurant

Luzern beherbergt einige ausgezeichnete traditionelle Restaurants, und ein Fondue gehört in dieser Stadt einfach dazu. Ich empfehle das Restaurant Schiff am Ufer der Reuss in der Altstadt.

Geniessen Sie es, Brot, Oliven, Kartoffeln und Pilze in köstlichen Schweizer Käse zu tunken, während Sie die atemberaubende Aussicht auf die Kapellbrücke und Luzern genießen.

Musegg Mauer & Uhrenturm

Musegg Mauer Luzern
Musegg Mauer Luzern

Rund um die Luzerner Altstadt befinden sich die alten Stadtbefestigungen, von denen ein Teil die Musegg-Mauer ist.

Man kann sogar auf der Mauer entlanglaufen und alle Türme – es gibt neun – sehen. Die Aussicht auf die Stadt und den See von der Mauer aus ist ebenfalls unglaublich, aber der Weg ist ziemlich anstrengend.

Auf dem Weg dorthin werden Sie feststellen, dass einer der Türme ein alter Uhrenturm aus dem Jahr 1535 ist. Es ist wunderschön dekoriert und man kann sogar ins Innere gehen, wo man ein Museum mit alten Uhren findet.

Gleitschirmfliegen

Wenn Sie auf der Suche nach einem Adrenalinkick sind, können Sie während Ihres Aufenthalts in Luzern auch Gleitschirmfliegen.

In Luzern gibt es eine Reihe von Paragliding-Anbietern, die Sie auf den Gipfel des Pilatus bringen, von wo aus Sie abspringen und mit dem Gleitschirm ins Tal hinuntergleiten.

Sie werden keinen besseren Blick auf die Gegend haben, als wenn Sie hinuntergleiten. CAP Paragliding ist ein hervorragender Anbieter, über den Sie buchen können.

Sammlung Rosengart

Sammlung Rosengarten, Luzern
Sammlung Rosengarten, Luzern

In der Neustadt von Luzern, südlich der Kapellbrücke, befindet sich die wunderbare Sammlung Rosengart. Für Kunstliebhaber ist ein Besuch in diesem Museum ein Muss, denn es beherbergt einige sehr beeindruckende Werke.

Das Museum ist berühmt für seine vielen Meisterwerke von Pablo Picasso aus dem 19. und 20. Jahrhundert, aber es sind auch viele andere Künstler aus der Zeit des Impressionismus und der Moderne vertreten.

Es beherbergt eine der beeindruckendsten Kunstsammlungen des Landes mit Werken von Monet, Cezanne, Kandinsky, Matisse und vielen anderen.

Verkehrshaus der Schweiz

Das Verkehrshaus der Schweiz ist das beliebteste Museum der Schweiz und das aus gutem Grund.

Das Museum beherbergt zahlreiche Attraktionen, darunter Ausstellungen zu allen Arten von Verkehrsmitteln mit lebensgroßen Flugzeugen, Booten, Zügen und vielem mehr. Sie finden dort auch ein Planetarium und ein beeindruckendes Luftbild der Schweiz im Maßstab 1:20.000.

Bei einem Rundgang durch das Museum können Sie auch eine Ausstellung über das Werk von Hans Enri besichtigen, und im Inneren befindet sich auch das größte Kino der Schweiz. Sie können sich interaktive Exponate auf der großen Leinwand ansehen und vieles mehr.

Dies ist ein unglaubliches Museum, und man könnte leicht einen ganzen Tag damit verbringen, es zu erkunden. Direkt am Ufer des Sees gelegen, mit einem Park und Stränden vor der Tür, bietet es sich an, in den wärmeren Monaten ein Picknick zu machen und danach zu baden.

Spreuerbrücke

Spreuerbrücke, Luzern
Spreuerbrücke, Luzern

Die Spreuerbrücke ist eine weitere gedeckte Holzbrücke, die über die Reuss führt. Sie ist der Kapellenbrücke sehr ähnlich, aber weit weniger bekannt.

Auch diese Brücke stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist mit Deckenmalereien versehen, die Sie beim Überqueren betrachten können. Diese Gemälde sind jedoch etwas anders, da sie, gelinde gesagt, dunkel sind.

Die Kunstwerke sind im Stil des Danse Macabre gestaltet und sollen den Betrachter daran erinnern, dass der Tod unausweichlich ist. Die dargestellten Szenen sind zwar etwas seltsam, aber durchaus sehenswert.

Vergessen Sie nicht, von der Brücke aus den Blick auf die Stadt und den Fluss zu genießen, denn sie sind sehr schön.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert