Drachenfliegen in der Schweiz (Beste Standorte & Tipps)

hang gliding switzerland

Sind Sie bereit, die Schweiz aus einer ganz neuen Perspektive zu sehen? Von April bis November ist Drachenflugsaison im Alpenland, und egal, ob Sie ein erfahrener Experte, ein Anfänger oder irgendwo dazwischen sind, die Schweizer Drachenflugservices gehören zu den besten der Welt und werden von geschulten Fachleuten geleitet (sehr zu empfehlen). Und es versteht sich von selbst, dass die Landschaft aus der Vogelperspektive unübertrefflich ist.

Hier finden Sie die besten Plätze zum Drachenfliegen in der Schweiz und einige Sicherheitstipps, die Ihr Vertrauen stärken.

Beste Orte für Drachenfliegen in der Schweiz

Interlaken

Mann Drachenfliegen
Mann beim Drachenfliegen unter dem blauen Himmel

Der traditionelle Ferienort Interlaken im schönen Berner Oberland in der Zentralschweiz ist ein Muss für alle, die aufregende Abenteuer in der Natur erleben wollen – vom Wandern und Skifahren bis zum Drachenfliegen. Die aufregende Fahrt führt Sie über die smaragdgrünen Gewässer des Thuner- und Brienzersees, über Alpweiden und Gletscher. Sie fliegen über die schneebedeckten Berge der Jungfrau, des Eigers und des Mönchs.

Zum Drachenfliegen in Interlaken gehören professionelle Tandempiloten, die Sie am Landeplatz, am Bahnhof oder im Stadtzentrum abholen. Sie werden gemeinsam zum Startplatz fahren. Beatenberg, eine Gemeinde im Interlake District, ist ein beliebter Startplatz. Nach einem Briefing vor dem Flug fliegen Sie etwa 10-20 Minuten, bevor Sie sicher in Interlaken landen.

Grindelwald

Drachenfliegen Luftsport
Drachenfliegen vom Berg

Grindelwald ist ein Dorf im Berner Oberland, umgeben von einer imposanten Berglandschaft. Wandern und andere Outdoor-Sportarten sind sowohl im Sommer als auch im Winter beliebt. Beim Drachenfliegen in Grindelwald haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Eigernordwand und das Wetterhorn.

Sie werden an einem vereinbarten Ort abgeholt und fahren 15 Minuten lang zu Ihrem Flugplatz. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zum Startplatz. Vor dem 15-20-minütigen Flug erhalten Sie eine Flug- und Sicherheitseinweisung. Sie landen sicher in der Stadt, wo Sie ein Feierabendbier genießen und Fotos und/oder Videos von Ihrem Abenteuer kaufen können.

Lauterbrunnen

Blick von oben Drachenfliegen
Blick von oben auf eine Person beim Drachenfliegen

Das Dorf Lauterbrunnen liegt in einem Tal, umgeben von felsigen Klippen, den tosenden Stabbachfällen und den nahen Gletscherwasserfällen des Trümmelbachs. Beim Gleitschirmfliegen über Lauterbrunnen haben Sie einen spektakulären Blick auf die Alpen, das Lauterbrunnen-U-Tal und das Schilthorn, den höchsten Berg des Gebirges nördlich der Sefinenfurgge.

Der Hängegleiterservice in Lauterbrunnen beinhaltet die Abholung vom Hotel und den Rücktransport. Sie fliegen im Tandem mit einem professionellen Piloten. Ein Helm wird gestellt, eine Jacke und Schuhe je nach Wetterlage. Die Fahrt mit der Seilbahn ist im Preis inbegriffen.

Beim Gleitschirmfliegen in Lauterbrunnen steht die Sicherheit an erster Stelle, und es ist keine Erfahrung erforderlich.

Fiesch

Drachenfliegen über den Bergen
Drachenfliegen über den Bergen

Fiesch ist eine Gemeinde im Kanton Wallis in der Schweiz. Es liegt auf einer kleinen Anhöhe im Tal der Oberen Rhone, wo sie auf das Fieschertal trifft. Die nahe gelegene Fiescheralp mit Blick auf das Jungfrau-Aletsch-Schutzgebiet wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Beim Gleitschirmfliegen über der Region können Sie den Aletschgletscher und die umliegende bezaubernde Landschaft aus der Vogelperspektive betrachten. Sie werden von einem erfahrenen Tandempiloten begleitet und es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Die wichtigsten Fluggebiete in Fiesch sind die Fiescheralp und Bellwald. Sie können online oder per Telefon reservieren.

Sicherheitstipps für Drachenfliegen in der Schweiz

1. Verwenden Sie die richtige Ausrüstung, einschließlich eines hochwertigen, gut gepolsterten Integralhelms, eines Gurtzeugs, einer Schutzbrille, eines Reservefallschirms, Knieschonern und eines 2-M-Funkgeräts.

2. Legen Sie eine Routine für den Vorflugcheck fest und wenden Sie diese jedes Mal an. Überprüfen Sie Seile, Gurte, Bolzen, Drähte und Flügelspitzen. Überprüfen Sie die Symmetrie und stellen Sie sicher, dass keine LE-Mylar-Knicke vorhanden sind.

3. Vergewissern Sie sich, dass die Leinen des Gurtzeugs nicht verdreht sind und dass die Beingurte des Gurtzeugs sicher sind.

4. Vermeiden Sie langsam laufende Starts. Sie können einen Strömungsabriss verursachen. Machen Sie zunächst ein paar langsame Schritte und laufen Sie dann schnell.

5. Nach dem Start ist der Hügel zu räumen. Gewinnen Sie an Höhe und biegen Sie nicht in einen Bergrücken ein.

6. Kenne die Geschwindigkeiten deines Segelflugzeugs. Behalten Sie Ihre Fluggeschwindigkeit bei, um Trudeln und Stürze zu vermeiden.

7. Verwenden Sie bei der Landung die korrekten relativen Flügelpositionen. Vergewissern Sie sich, dass der Gleitschirm mit dem Wind ausgerichtet ist. Überprüfen Sie, ob der Druck auf die Flügel gleichmäßig ist und ob der Nasenwinkel korrekt ist.

8. Wählen Sie einen großen, nicht überfüllten Landeplatz. Vermeiden Sie Stromleitungen.

9. Starten Sie niemals bei schlechtem Wetter.

10. Lande niemals im Wasser.

Kosten für Drachenfliegen in der Schweiz

Der Preis für einen Gleitschirmflug beginnt bei rund CHF 250. Die Preise für ein Drachenflugerlebnis variieren jedoch je nach Region und Dauer,

Der Durchschnittspreis für das Drachenfliegen in der Schweiz liegt bei etwa CHF 5’060 (USD 5’500), inklusive allem wichtigen Zubehör.

Häufig gestellte Fragen

Ist Drachenfliegen in der Schweiz riskant?

Im Vergleich zu anderen Flugsportarten ist das Drachenfliegen in der Schweiz sicher, wenn man sich vor dem Flug entsprechend ausbildet und die Anweisungen des Fluglehrers befolgt.

Was ist der Unterschied zwischen Drachenfliegen und Gleitschirmfliegen?

Der erste Unterschied zwischen Drachenfliegen und Gleitschirmfliegen liegt in der Ausrüstung. Ein Hängegleiter hat eine dreieckige Form und einen Metallrahmen. Ein Gleitschirm hat einen ellipsenförmigen Flügel, zwei Lagen Stoff und keinen Metallrahmen. Einen Gleitschirm kann man in einem Rucksack transportieren, aber einen Hängegleiter kann man wegen seines großen Metallrahmens nicht in einem Rucksack transportieren.

Beim Drachenfliegen fliegt man in einer horizontalen Position, während man beim Gleitschirmfliegen aufrecht in einem Gurtzeug sitzt. Mit einem Hängegleiter haben Sie eine längere Flugzeit, aber Sie brauchen eine Windgeschwindigkeit von 40 km/h. Um mit einem Gleitschirm zu starten, braucht man nur eine Windgeschwindigkeit von 20km/h.

Außerdem können Sie mit einem Hängegleiter eine höhere Geschwindigkeit von bis zu 128 km/h erreichen als mit einem Gleitschirm, der maximal 75 km/h schnell ist.

Das Drachenfliegen erfordert auch etwas mehr Anweisungen vor dem Flug als das Gleitschirmfliegen.

Warum ist Drachenfliegen in der Schweiz so beliebt?

Drachenfliegen ist in der Schweiz wegen der Kombination von hervorragenden Dienstleistungen und spektakulären Landschaften sehr beliebt. In der Schweiz gibt es unzählige Berggondeln und Seilbahnen, um auf den Gipfel zu gelangen, und einen Service von Weltklassequalität und Sicherheit.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert