Schweizer Flüsse: Ein Führer zu den besten Flüssen der Schweiz

Die Schweiz ist ein wunderschönes Land, wie könnte es anders sein. Zwischen den Schweizer Alpen und den vielen Seen sind die Landschaften der Schweiz kaum zu übertreffen, aber ein Merkmal, das oft vergessen wird, sind die Schweizer Flüsse.

Die Schweiz ist voll von schönen Flüssen, die die Landschaft miteinander verbinden. Sie beginnen hoch oben in den Bergen als kleine Bäche, schlängeln sich durch die Täler, fließen in und aus den magischen Seen und in das Flachland und gehören zweifellos zu den beeindruckendsten Naturschauspielen der Schweiz.

Begleiten Sie mich, wenn ich Ihnen alle berühmten Schweizer Flüsse vorstelle, damit Sie sie bei Ihrem nächsten Besuch in diesem fantastischen Land erkunden können.

Welches sind die wichtigsten Flüsse der Schweiz?

Werfen wir zunächst einen Blick auf die wichtigsten Flüsse der Schweiz, von denen Sie vielleicht schon gehört haben. Diese grossen Flüsse der Schweiz sind auch die längsten Schweizer Flüsse und durchfliessen weite Teile des Landes und liefern bis zu 6% der europäischen Süsswasserreserven.

Einer der berühmtesten Flüsse in der Schweiz und in Europa ist zweifellos der Rhein.

Der Rhein

Rhein
Rhein

Der Rhein ist der längste Fluss der Schweiz und beginnt in den südlichen Schweizer Alpen im Schweizer Kanton Graubünden. Von hier aus fließt der Rhein etwa 375 Kilometer durch die Schweizer Landschaft, die Schweizer Stadt Basel und andere weniger bekannte Städte wie Schaffhausen und Chur.

Der Rhein ist von grosser historischer Bedeutung, denn er ist der längste Fluss der Schweiz und wurde als wichtige Wasserstrasse für den Transport von Gütern durch die Schweiz und in die Nachbarländer genutzt.

Sobald der Rhein die Schweiz verlässt, fließt er durch Liechtenstein, Deutschland, Frankreich und die Niederlande, bis er in die Nordsee mündet. Hier wird deutlich, warum die Wasserwege für die Schweiz und Europa so wichtig waren.

Mit einer Gesamtlänge von 1230 km ist sie nach der Donau der zweitlängste Fluss in Europa.

Wenn Sie das Beste sehen wollen, was der Rhein zu bieten hat, fahren Sie in die kleine Stadt Schaffhausen in der Nordschweiz nahe der deutschen Grenze. Hier befindet sich der Rheinfall, einer der größten Wasserfälle Europas.

Eine weitere großartige Möglichkeit, den Rhein zu genießen, bietet sich im Sommer in der Schweizer Stadt Basel. Steigen Sie einfach mit einem wasserdichten Sack in den Rhein, der durch die Stadt fließt, und lassen Sie sich stromabwärts treiben, um eine kleine Tour durch die Stadt zu machen.

Der Fluss Aare

Fluss Aare
Fluss Aare

Die Aare ist ein weiterer wichtiger Schweizer Fluss und der längste Fluss, der innerhalb der Schweiz beginnt und endet.

Die Aare ist ein Nebenfluss des Hochrheins und entspringt am Aaregletscher im Schweizer Kanton Bern in den Schweizer Alpen, einem Gebiet, das als Berner Alpen bekannt ist. Die Aare fliesst dann rund 295 km durch das Land und durchquert die Hauptstadt Bern, wo sie Teil des UNESCO-Welterbes Altstadt wird.

Die Aare ist dank ihrer türkisfarbenen Farbe einer der schönsten Flüsse der Schweiz, und wenn Sie im Sommer in der Schweiz sind, ist ein Bad in der Aare ein Muss.

Es gibt nichts Schöneres, als in das erfrischende Wasser der Aare zu springen, mit Blick auf Bern im Rücken. Sie können sich an den Ufern der Aare sonnen, Rafting und Stand Up Paddle Boarding betreiben und an bestimmten Stellen sogar auf dem Fluss surfen.

Die Aare ist auch einer der wichtigsten Flüsse der Schweiz für die Stromerzeugung, da sie durch 40 verschiedene Wasserkraftwerke fliesst und einen grossen Teil des Stroms in der Schweiz erzeugt.

Der Fluss Rhone

Pont sur le Rhone
Pont sur le Rhone – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Ein weiterer berühmter Schweizer Fluss ist die Rhone, die am Rhônegletscher hoch oben in den Schweizer Alpen im Kanton Wallis entspringt.

Er ist ein weiterer der längsten Flüsse der Schweiz und der zweitlängste Fluss, der kein Nebenfluss ist. Sie fließt 264 km durch das Land, bevor sie in Frankreich mündet und dann ins Mittelmeer fließt.

Nachdem sie die Alpen verlassen hat, fließt die Rhone in den Genfer See und durch den Genfer See, die Stadt Genf und Frankreich, bevor sie ins Mittelmeer mündet.

Einer der besten Orte, um die Rhone zu sehen, ist dort, wo sie in der Stadt Genf aus dem Genfer See fließt. Hier mündet die Rhone in die Arve und wechselt ihre Farbe von einem tiefen Blau zu einem helleren Türkisblau. Die Szenen sind atemberaubend und ein Spaziergang am Flussufer ist ein Muss.

Der Fluss Reuss

Ruess Fluss Luzern
Ruess Fluss Luzern

Die Reuss entspringt ebenfalls in den Schweizer Alpen und im gleichen Gebiet wie Rhein und Rhone, dem Gotthardmassiv.

Die Reuss beginnt und endet auf Schweizer Gebiet. Sie fließt rund 160 km von den Alpen durch die Zentralschweiz, mündet am südlichen Ende in den Vierwaldstättersee, verlässt diesen bei der Stadt Luzern und mündet schließlich in der Gemeinde Gebenstorf in die Aare.

Wenn Sie gerne Kanu fahren, sollten Sie sich den anderen Kanufreunden anschliessen, die gerne auf der Reuss paddeln.

Kanufreunde lieben die Reuss deshalb so sehr, weil sie ihre Fahrt in Bremgarten beginnen und bis zur Mündung in die Aare in Gebenstorf die zauberhafte Landschaft geniessen können.

Sie können Kanus mieten und problemlos an einer Paddeltour teilnehmen, bei der Sie die atemberaubenden Schweizer Landschaften entlang des Weges erleben können. Die Reuss ist ein wunderschöner Fluss, den man auf einer Reise durch die relativ kleine Schweiz nicht verpassen sollte.

Der Fluss Limmat & Linth

Limmat Fluss Zürich mit dem Grossmünster
Fluss Limmat

Ein weiterer der längsten Flüsse der Schweiz ist die Limmat und die Linth, die zusammen über den Zürichsee 140 km lang sind.

Die Linth ist ein Nebenfluss der Aare und beginnt in der Bergstadt Linthal, bevor sie in den Zürichsee mündet. Dieser Fluss hat in der Vergangenheit einen großen Beitrag zur Textilindustrie der Region geleistet und wird heute zur Stromerzeugung in den Wasserkraftwerken genutzt.

Die Limmat entspringt aus dem Zürichsee und fliesst mitten durch die Zürcher Altstadt. Sie fließt nur 35 km durch die schöne Altstadt von Baden, bevor sie sich flussabwärts mit der Aare vereinigt, ist aber auf ihrem Weg atemberaubend schön und eine Hauptattraktion für die Stadt.

Wenn Sie Zürich besuchen, ist eine Schifffahrt auf dem Fluss ein Muss, und wenn Sie im Sommer dort sind, können Sie in den Pools am Flussufer schwimmen und dabei einen atemberaubenden Blick auf die Altstadt von Zürich genießen.

Das Gasthaus am Fluss

Inn Fluss
Inn River – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Der Inn gehört zwar nicht zu den längsten Flüssen des Landes, ist aber ein sehr wichtiger Fluss. Der Fluss fließt etwa 90 km von St. Moritz in den Alpen in Richtung Nordosten nach Deutschland und Österreich, wo er auf einer Länge von 518 km in die Donau mündet.

Want To Save This For Later?

I will email this post to you, so you read it for later (or keep for reference).

Die Donau ist der längste Fluss Europas, der durch Mitteleuropa fließt und sowohl in der Ukraine als auch in Rumänien ins Schwarze Meer mündet.

Der Inn ist in diesem Fall etwas ganz Besonderes, denn er ist der einzige Fluss in der Schweiz, der in das Schwarze Meer mündet, und er ist eine sehr wichtige Wasserstraße für Deutschland und Österreich.

Der Fluss Saane oder La Sarine

Fribourg an der Saane
Fribourg an der Saane

Die Saane oder La Sarine ist ein weiterer wichtiger Schweizer Fluss, der etwa 128 km von den Schweizer Alpen entfernt in die Aare mündet.

Dieser Fluss ist deshalb so wichtig, weil er einen Stausee nach dem anderen und viele Dämme durchfließt und viele Menschen in den Sommermonaten mit Wasser versorgt. Er ist auch der Fluss, der direkt an Greyerz vorbeifließt und dann durch das Stadtzentrum von Freiburg fließt, so dass die Stadt in den Sommermonaten einen großartigen Ort zum Verweilen und Genießen am Wasser hat.

Der Fluss Thur

Thur Falls
Thur Falls

Die Thur ist ein Nebenfluss des Rheins und einer der wichtigsten Flüsse in der Ostschweiz. Der Fluss ist 125 km lang und beginnt im Toggenburg. Er ist der grösste Fluss in der Schweiz, der keinen Stausee (natürlich oder künstlich) in seinem Verlauf hat.

Die Thur verfügt daher über wunderschöne Auen, in denen wunderschöne Wildblumen, Tiere, Obstgärten und Wälder zu finden sind. Entlang der Thur gibt es viele schöne Dörfer und sie ist einer der schönsten Flüsse der Schweiz, an dem man wandern kann.

Der Fluss Ticino

Fluss Tessin
Fluss Tessin

Der Fluss Ticino entspringt hoch oben in den Schweizer Alpen und fließt über die Grenze nach Italien, wo er in den Po mündet.

Der Fluss beginnt im Val Bedretto in den Kantonen Tessin und Wallis, daher der Name. Er liefert einen großen Teil der Wasserkraft in der Schweiz und ist auch bei Wildwasserfahrern und Kajakfahrern sehr beliebt.

An seinen Ufern befinden sich auch die drei Burgen von Bellinzona und die Kirche San Nicolao in Giornico, die zum UNESCO-Welterbe gehören.

Sobald der Ticino die Schweiz verlässt, fließt er nach Italien, die Alpen hinunter und in den Lago Maggiore. Dann verlässt er den Lago Maggiore und fließt Hunderte von Kilometern weiter, bevor er in den Po mündet und ins Adriatische Meer fließt.

Eine Liste der Schweizer Flüsse

In der Schweiz gibt es mehr als 50 Flüsse, von kleinen Bächen bis hin zu den großen Flüssen, die wir oben im Detail besprochen haben. Wenn Sie sich über alle Flüsse informieren möchten, finden Sie hier eine Liste aller 50+ Flüsse.

Die 8 längsten Flüsse der Schweiz

  • Der Rhein, 375 km
  • Aare, 295 km
  • Die Rhône, 264 km
  • Reuss, 158 km
  • Linth / Limmat, 140 km
  • Saane/Sarine, 128 km
  • Donnerstag, 125 km
  • Gasthof, 104 km

FAQs

Welches ist der längste Fluss der Schweiz?

Der längste Fluss der Schweiz ist der Rhein mit einer Länge von 375 km. Der Rhein beginnt in den Schweizer Alpen und verläuft bis zur deutschen Grenze, wo er eine gewisse Länge mit dem nördlichen Nachbarn der Schweiz teilt.

Welcher Fluss fließt durch die Schweiz?

Es gibt einige große Flüsse, die durch die Schweiz fließen, über die wir bereits berichtet haben. Die Flüsse Rhein, Rhone und Inn entspringen alle in den Alpen und fließen quer durch Europa ins Meer, was sie zu den längsten Flüssen Europas macht.

Der Rhein bahnt sich seinen Weg von den Alpen bis zur Nordsee in den Niederlanden, während die Rhone durch den Genfer See in Frankreich und ins Mittelmeer fließt und der Inn in die Donau und schließlich ins Schwarze Meer mündet.

Wie viele Flüsse gibt es in der Schweiz?

In der Schweiz gibt es über 50 Flüsse mit einer Gesamtlänge von über 61.000 km. Viele Flüsse in der Schweiz sind Nebenflüsse der großen Flüsse wie Rhein und Rhone oder münden in andere große Flüsse wie diese.

Was ist der längste Fluss in der Schweiz?

Der mit Abstand längste Fluss der Schweiz ist die Aare mit 295 km Länge.

Welcher Fluss fliesst durch Luzern?

Der Name des Flusses, der durch Luzern fliesst, ist die Reuss.

Was ist ein Schweizer Fluss mit 3 Buchstaben?

Ein Schweizer Fluss, der nur 3 Buchstaben lang ist, ist der Inn.

Warum sind Schweizer Flüsse grün?

Eine Sache, die die Flüsse in der Schweiz so schön macht, ist ihre grün-türkise Farbe, und einige von Ihnen fragen sich vielleicht, warum die Schweizer Flüsse so sind. Man könnte meinen, dass dies auf Algen oder Verschmutzung zurückzuführen ist, aber in Wirklichkeit ist es das Gegenteil.

Jeder Fluss beginnt in den Alpen und entspringt meist aus Gletschern wie dem Rhône-Gletscher. Gletschergewässer sind voller Mineralien, und diese Mineralien verleihen den Flüssen und Seen ihre erstaunliche Farbe.

Die Mineralien aus den Gletschern und Felsen lösen sich nur sehr langsam auf und sinken ab, so dass sie in der Strömung des Flusses hängen bleiben, das Licht einfangen und eine atemberaubende Farbe erzeugen.

Ausfließen

Vielen Dank, dass Sie meinen Artikel gelesen haben. Ich hoffe, es hat Ihnen gefallen und Sie haben viel über die Schweizer Flüsse erfahren und warum sie so grossartig und wichtig für unser Land sind.

Hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar mit Ihren Fragen und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Schweizer Flüssen mit. Wir würden uns freuen, von ihnen zu hören.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert