Wofür ist die Schweiz bekannt? (15 beliebte Dinge)

Die Schweiz ist bekannt als das Land der Schokolade und des Käses, der Berge und Seen sowie der Uhren und der Finanzen.

Es ist ein Land, das jeder einmal in seinem Leben besuchen sollte. Sie liegt in Mitteleuropa und beherbergt einige der zauberhaftesten Landschaften, die man je gesehen hat. Von atemberaubenden Bergen bis hin zu türkisfarbenen Seen und Flüssen– viel mehr Naturschönheit kann man sich nicht wünschen.

Es gibt aber noch mehr als nur die schöne Landschaft. Die Schweizer sind für viele großartige Dinge verantwortlich , von Uhren bis hin zu Käse, Schokolade und vielem mehr, auf die wir im Folgenden näher eingehen werden.

Begleiten Sie mich bei der Beantwortung der Frage, wofür die Schweiz bekannt ist, und berichten Sie über die wichtigsten Dinge, für die die Schweiz berühmt ist, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, was dieses fantastische Land zu bieten hat und was Sie sehen, probieren oder kosten sollten, wenn Sie dort sind. Viel Spaß!

Schweizer Alpen

Schweizer Alpen
Schweizer Alpen

Wenn man an die Schweiz denkt, kommen einem unweigerlich die Schweizer Alpen in den Sinn, die alpinen Skischulen und die atemberaubenden Schweizer Alpenstädte, die damit verbunden sind.

Sechzig Prozent der Schweiz bestehen aus den Bergen der Schweizer Alpen, die sich von der westlichen Grenze zu Frankreich über die südliche Grenze zu Italien bis hin zur östlichen Grenze zu Liechtenstein erstrecken.

Die Schweizer Alpen sind vielleicht die schönste Gebirgskette der Welt oder zumindest eine von ihnen mit ihren unberührten, schneebedeckten Bergen, die steile Täler und zerklüftete Landschaften hervorbringen.

Mit ihren riesigen Bergen und steilen Hängen sind die Alpen sowohl im Winter als auch im Sommer ein Spielplatz. Hier befinden sich einige der besten Skigebiete der Welt, und die Skigebiete sind so vielfältig, dass jeder, vom Experten über den Anfänger bis zur Familie, ein passendes Angebot findet.

Im Sommer öffnen sich die Berge für Wanderer, Kletterer, Fliegenfischer, und auf einigen Gletschern kann man im Sommer sogar Ski fahren.

Der bekannteste Berg der Schweiz ist das Matterhorn mit seinem ikonischen Gipfel. Dieser berühmte Berg liegt in Zermatt, das als das beste Skigebiet des Landes bekannt ist, oder zumindest als eines von ihnen.

Schweizer Uhren

Rolex-Uhr
Rolex-Uhr

Eines der Dinge, für die die Schweiz berühmt ist, sind zweifelsohne die Uhren. Schweizer Uhren sind auf der ganzen Welt als einige der besten Uhren der Welt bekannt. Von Rolex über Omega, Tissot, Cartier und Tag-Heuer – die Schweizer Luxusuhrenproduktion reicht Jahrhunderte zurück.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Qualitätsuhr sind, ist die Schweiz der richtige Ort, um sie zu finden. Ihre Uhren sind unglaublich genau, halten die Zeit ein, sehen gut aus und halten über Generationen.

Das Zentrum der Schweizer Uhrenindustrie liegt im Jura, einem UNESCO-Weltkulturerbe, in der kleinen Stadt La Chaux-de-Fonds in der Nähe von Genf. Hier befindet sich das Musée International d’Horlogerie, ein Schweizer Uhrenmuseum, in dem mehr als 2500 Uhren und 700 Zeitmesser zu sehen sind.

Einige Schweizer Uhren haben auch einen Anspruch auf Berühmtheit, zum Beispiel war die erste Uhr auf dem Mond eine Omega, und das Sprichwort „Eine Patek Philippe besitzt man eigentlich nie“ bedeutet, dass diese Uhren so gut sind, dass sie Generationen überdauern, so dass man sie eines Tages weitergeben wird.

Schweizer Schokolade

Schweizer Schokolade
Schweizer Schokolade

Wir alle wissen, dass die Schweiz berühmt ist für ihre Schweizer Schokolade, die köstlich cremig ist und auf der Zunge zergeht.

Die Schweizer essen mehr Schokolade pro Person als jedes andere Land der Welt, und warum auch nicht, wenn die Schweizer Schokolade so verdammt gut ist.

Was ihre Schokolade so gut macht, ist die Kombination aus erstklassigem Kakao, köstlicher Milch und hervorragenden Chocolatiers.

Alles begann mit der Gründung der ersten maschinell betriebenen Schokoladenfabrik der Welt in der Schweiz, in der Stadt Vevey, durch die berühmten Chocolatiers Theodore Tobler, Rodolphe Lindt (berühmt geworden durch Lindt & Sprüngli ) und Henry Nestle.

Durch die Schaffung einer geschmeidigen Textur und das Hinzufügen neuer Zutaten wie Mandeln, Milch und Nougat schufen sie den Ausgangspunkt für die Luxusschokolade, für die die Schweiz heute berühmt ist.

Es wäre ein Verbrechen, während Ihres Besuchs keine Schokoladenwerkstatt zu besuchen. Schokoladenliebhaber sollten auch die Geschäfte der Meisterchocolatiers und das Schokoladenmuseum in der Nähe von Zürich besuchen, wo es einen 10 Meter hohen Schokoladenbrunnen gibt.

Schweizer Käse

Schweizer Käse
Schweizer Käse

Die Schweiz ist berühmt für ihren Schweizer Käse und ihre Schokolade. Der Schweiz wird nachgesagt, dass sie dank der süßen Schweizer Kühe die beste Milch der Welt hat, weshalb sowohl die hervorragende Schokolade als auch der Käse die Schweiz berühmt gemacht haben.

Wenn Sie an Schweizer Käse denken, denken Sie wahrscheinlich an Emmentaler mit Löchern, aber es gibt tatsächlich 450 verschiedene Käsesorten in der Schweiz. Wenn Sie Käse lieben, wird die Schweiz eine Geschmackssensation sein, also probieren Sie unbedingt viele verschiedene Sorten. Sie können auch einfach ein Bündel im Supermarkt kaufen.

Etwas anderes, das die Schweiz neben dem Käse berühmt gemacht hat, ist ihr Nationalgericht, das Käsefondue. Schweizer Fondue wird aus geschmolzenem köstlichen Käse (Gruyere) hergestellt und mit etwas Maisstärke und Wein vermischt. Dieses geschmolzene Käsegericht ist das Nationalgericht der Schweiz.

Wenn Sie dort sind, sollten Sie unbedingt ein Schweizer Fondue probieren, das auf die Zeit um 1700 zurückgeht. Tauchen Sie Ihr Brot in den köstlichen geschmolzenen Käse und genießen Sie es mit einem Glas Weißwein, es ist zum Sterben gut. Lassen Sie Ihr Brot aber nicht in den Käse fallen!

Roger Federer

Roger Federer
Roger Federer – Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Wenn es eine Person gibt, die für die Berühmtheit der Schweiz verantwortlich ist, dann ist es wohl der Schweizer Tennisstar Roger Federer.

Wenn Sie noch nichts von Roger gehört haben, dann haben Sie wahrscheinlich die letzten 20 Jahre auf einer Insel ohne Anschluss gelebt. Die Schweizer Legende gilt als einer der größten Tennisspieler, die je gelebt haben.

Roger brach den Rekord, indem er rund 20 Grand-Slam-Titel im Einzel gewann und während der Rekordzeit von 302 Wochen in seiner Karriere die Nummer eins der Welt war.

Roger wurde 1981 in dem berühmten Schweizer Dorf Basel geboren und wurde 1998 Profi-Tennisspieler. Heute ist er eine Schweizer Tennis-Ikone und wird von allen Sportlern auf der ganzen Welt geliebt.

Er ist seit kurzem im Ruhestand und war einer der bestbezahlten Sportler aller Zeiten!

Schweizer Armee-Messer

Schweizer Taschenmesser
Schweizer Armeemesser

Das erste Multitool oder Taschenmesser, das ich je besessen habe, und ich bin mir sicher, dass das bei vielen von Ihnen auch der Fall ist, war ein Schweizer Armeemesser.

Ursprünglich hieß das Schweizer Offiziersmesser Offiziersmesser, aber die US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg hatten Schwierigkeiten, es auszusprechen und nannten es stattdessen Schweizer Offiziersmesser, was sich durchsetzte.

Schweizer Armeemesser werden von Victorinox hergestellt und sind in einer Vielzahl von verschiedenen Multitools erhältlich. Sie können eine einfache Version mit zwei Messern und einem Korkenzieher oder eine komplexe Version mit mehr als 50 nützlichen Werkzeugen wählen.

Jeder Schweizer Soldat hat ein Schweizer Armeemesser, so sehr ist es zu einer Ikone geworden. Wenn Sie auf der Suche nach einem tollen Geschenk aus der Schweiz sind, dann ist ein Schweizer Armeemesser eine gute Wahl für Sie.

Züge

schweiz zug
Schweizer Zug

Die Schweizer Züge sind ein Meister der Effizienz und der Technik, so dass Sie bei einem Besuch in der Schweiz einen Zug finden werden, der Sie überall hinbringt. Es ist das Herzstück des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz!

Die Schweiz hat das am besten ausgebaute Zugnetz der Welt. Egal, ob Sie Schweizer Gipfel besteigen oder das berühmteste Schweizer Dorf an einem abgelegenen Ort besuchen möchten, es gibt einen Schweizer Zug, der Sie pünktlich dorthin bringt.

Ihre Zahnradbahnen sind unglaublich, denn sie können Sie über wahnsinnige Steigungen von bis zu 48 Grad befördern und machen die Bergstädte für alle zugänglich.

Eines der besten Dinge an Schweizer Zügen ist die Landschaft, die man während der Fahrt sieht. Eine Fahrt mit dem Zug auf einen Schweizer Berg oder entlang eines Sees ist eine atemberaubende Reise.

Es gibt kaum etwas Schöneres, als den Blick über die Alpen schweifen zu lassen, während Sie bequem sitzen und wissen, dass Sie pünktlich ankommen werden. Das ultimative Schweizer Gefühl – kein Wunder, dass es eines der beliebtesten Reiseziele der Welt ist.

Schweizergarde

Schweizer Garde im Vatikan
Schweizer Wache im Vatikan

Die Schweizergarde, offiziell als Päpstliche Schweizergarde bekannt, ist eine Eliteeinheit der Schweizer Streitkräfte.

Die Schweizer Garde geht auf das Jahr 1506 zurück und ist damit die älteste Armeeeinheit der Welt. Sie sind für den Schutz des Papstes im Vatikan zuständig und Sie haben sie vielleicht schon einmal in ihren farbenfrohen roten, blauen und orangefarbenen Uniformen gesehen, die an die Renaissance angelehnt sind.

Die Mitglieder der Schweizergarde gehören zu den besten Elitesoldaten der Welt. Um sich für die Einheit zu qualifizieren, muss man zwischen 19 und 30 Jahre alt sein, männlich, unverheiratet und katholisch sein und die Grundausbildung abgeschlossen haben.

Es ist geplant, in Zukunft auch Frauen in die Schweizergarde aufzunehmen, aber im Moment sind nur Männer zugelassen.

Zürich

Großmünster in Zürich
Großmünster in Zürich

Zürich ist eine der bekanntesten Schweizer Städte. Die Stadt ist bei Touristen unglaublich beliebt, und das aus gutem Grund. Zürich ist bekannt als ein wichtiges kulturelles, wirtschaftliches und finanzielles Zentrum des Landes.

Zürich wurde eigentlich von den Römern gegründet und liegt im nördlichen Teil der Schweiz. Am Ufer des Zürichsees gelegen und mit dem Fluss Limmat im Herzen der Altstadt, ist der Blick über den See und in die Berge zum Sterben schön.

In Zürich kann man alles machen, vom Sonnenbaden am Seeufer und Schwimmen im Sommer bis zum Wandern in den Bergen, Skifahren, Klettern und vielem mehr. Wenn Sie die Natur erkundet haben, hat auch die Stadt einiges zu bieten.

Zürich ist vollgepackt mit großartiger Architektur, fantastischen Restaurants und luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten. Zu den beliebtesten Attraktionen gehören das Schweizerische Landesmuseum, die Kunsthalle Zürich und der Zoo Zürich.

Schweizer Kühe

Schweizer Kühe
Schweizer Kühe

Wir haben bereits die Schweizer Kühe erwähnt, denn sie produzieren die wunderbare Milch, aus der einige der besten Käse und Schokolade der Welt hergestellt werden. Aber die Kühe verdienen eine eigene Erwähnung!

Die Schweizer lieben ihre Kühe und pflegen sie sehr gut, deshalb ist ihre Milch auch so köstlich. Diese Kühe sind so biologisch und freilaufend, wie es nur geht. Sie bewegen sich fast ohne Zäune auf den Bergweiden und fressen eines der besten Gräser der Welt.

Vielleicht stoßen Sie sogar auf eine Kuh auf einem Bergpass, der höher liegt, als Sie erwartet hätten.

Manchmal kann man die Hirten sehen, wie sie die Kühe durch die Weiden führen und dabei die Schweizer Kuhglocken bimmeln hören.

Wenn Sie Schweizer Kühe sehen wollen, sollten Sie die ausgetretenen Pfade verlassen und sich in die abgelegeneren Dörfer begeben, wo sie mit großer Wahrscheinlichkeit überall zu finden sind.

Das Rote Kreuz

Die humanitäre Hilfsorganisation des Roten Kreuzes, die Menschen in einigen der schwierigsten Regionen der Welt beim Überleben hilft, wurde in der Schweiz gegründet.

Die Organisation wurde 1863 von fünf Männern in Genf, Schweiz, gegründet. Einer der fünf Gründer, Henri Dunant, schrieb das Buch „A Memoire of Solferino“, das als Inspiration für die Gründung diente. Sie haben auch ein Symbol, das der Schweizer Flagge sehr ähnlich ist, aber das ist eine andere Geschichte!

Sie können das Rote Kreuz auch heute noch besuchen, denn sein Hauptsitz befindet sich immer noch in Genf, und es gibt sogar ein Museum, das Sie besuchen können. Das Museum gibt einen Überblick über die erstaunliche Arbeit, die das Rote Kreuz im Laufe der Jahre geleistet hat, und darüber, wie es diese Arbeit bewältigt hat – es ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Neutralität

Wenn die Schweiz in politischer Hinsicht für eines bekannt ist, dann ist es die Neutralität. Obwohl die Schweiz über eine grosse und sehr gut ausgebildete Armee verfügt, hat sie seit 1815b, nach der Unterzeichnung des Pariser Vertrags, keinen Konflikt mehr ausgetragen, was sehr beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass sie sich mitten in zwei Weltkriegen befand.

Der Grund für die Neutralität der Schweiz liegt darin, dass sie in ihrer Aussenpolitik die Neutralität betont und sich nicht in bewaffnete Konflikte mit anderen Staaten einmischen oder einmischen lassen kann. Die Schweiz hat sich auch nicht an friedenserhaltenden Missionen der Vereinten Nationen beteiligt. Das ist auch ein Grund, warum das Rote Kreuz hier zu finden ist.

Die Schweiz ist als eines der stabilsten Länder der Welt bekannt und hat davon stark profitiert, weil sie nicht in den Krieg gezogen ist. Außerdem ist es aufgrund des riesigen stehenden Heeres, der ausgeklügelten Befestigungen und der geografischen Barriere der Alpen sehr schwer, dort einzudringen.

Heidi

Heidi-Dorf
Heidi-Dorf

Wenn es eine Geschichte gibt, die ein Synonym für die Schweiz ist, dann ist es die Geschichte von Heidi. Heidi ist ein Kinderbuch über ein verwaistes Mädchen, das zusammen mit seiner Freundin Klara und dem jungen Ziegenhirten Peter zu seinem Großvater in die Alpen zieht.

Das von Johanna Spyri geschriebene Heidi wurde 1880 zum ersten Mal veröffentlicht und ist seither eines der meistverkauften Bücher der Welt, und Heidi ist zweifellos die berühmteste fiktive Figur der Schweiz.

Die Geschichte ist vollgepackt mit alpinen Abenteuern und wurde seitdem in vielen verschiedenen Fernseh-, Film- und Kinoversionen verfilmt. Es gibt sogar einen Freizeitpark namens Heidiland!

Wenn Sie das Buch noch nicht gelesen haben, würde ich Ihnen empfehlen, es vor oder während Ihres Besuchs in der Schweiz zu lesen, damit Sie sich all die Abenteuer vorstellen können, während Sie die Schweizer Alpen sehen.

Banken

Schweizer Bank
Schweizer Bank

Schweizer Banken sind seit langem in Filmen zu sehen, wenn Spione oder Mafiosi einen geheimen und sicheren Ort für die Aufbewahrung ihres Geldes suchen.

Das Schweizer Bankwesen und das damit verbundene Bankgeheimnis war ein wichtiges Verkaufsargument für alle, die ihr Geld sicher und geheim aufbewahren wollten. Der wichtigste Bankenplatz der Schweiz befindet sich in Zürich und an der Bahnhofstrasse.

Die Bahnhofstraße beherbergt so viele kleine und geheimnisvolle Banken, dass es Sie umhauen könnte. Es wird auch vermutet, dass die Tresore unter dem Gebäude voll mit Nazi-Gold sind.

Heutzutage ist das Schweizer Bankwesen nicht mehr das, was es einmal war, denn die Beschwerden der USA und der EU über Steuerhinterziehung durch Schweizer Banken haben die Regeln ein wenig geändert. Die Gesetze über Steuern und geheime Bankkonten haben sich geändert. Das bedeutet, dass die Schweizer Banken nicht mehr so nützlich sind, wie sie es einmal waren, und dass viel Geld aus dem Land abgewandert ist.

Musikfestivals

Montreux Jazz Festival
Montreux Jazz Festival

Sie wissen es vielleicht nicht, aber in der Schweiz gibt es viele tolle Musikfestivals, die jedes Genre von Jazz über Klassik bis Rock abdecken.

Das Montreux Jazz Festival ist zweifelsohne mein Lieblingsfestival in der Schweiz. Es findet im Sommer an den Ufern des Genfer Sees statt und ist mit seinem Blick über den See, der Alpenkulisse und der tollen Musik kaum zu übertreffen. Es ist definitiv eines der besten Dinge, die man in Montreux tun kann, wenn man im Juli kommt.

Das Interlaken Music Festival ist eine weitere ausgezeichnete Wahl für Liebhaber der klassischen Musik, denn hier treten einige der besten Solisten und Orchester aus der ganzen Welt auf.

Zu den größten und beliebtesten Festivals in der Schweiz gehören Lumnezia und Frauenfeld, wo einige der größten Künstler der Welt auftreten. Wenn Sie wirklich feiern wollen, sollten Sie unbedingt eines dieser tollen Festivals besuchen.

Wenn ich ehrlich bin, wird das Leben nicht viel besser, wenn man die atemberaubende Landschaft der Schweiz mit Musik unterlegt. Sie werden kaum eine bessere Landschaft finden, in der Sie Musik genießen können.

Für welchen Alkohol ist die Schweiz bekannt?

Obwohl es in der Schweiz viele Weinberge gibt und die Menschen dort ihr Bier lieben, ist der Alkohol, für den die Schweiz berühmt ist, Absinth. Diese Spirituose mit Anisgeschmack wurde im 18. Jahrhundert in Neuenburg erfunden und ist seither weithin verboten, weil sie angeblich eine stark süchtig machende psychoaktive Droge ist.

Wofür ist die Schweiz wirtschaftlich bekannt?

Die Schweiz ist in der Finanzwelt für ihre Banken und auch für ihre Vermögensverwaltung bekannt. Viele wohlhabende Menschen lagern ihr Geld aus Gründen der Sicherheit und Anonymität in der Schweiz. Der Schweizer Franken ist außerdem eine sehr stabile Währung, und das Land selbst ist neutral, was beides zur Sicherheit jeder Anlage beiträgt.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert