Wofür ist Zürich bekannt? (Reichtum, atemberaubende Natur & mehr)

Sie fragen sich, was einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Zürich sind? Dann sind Sie hier genau richtig, denn dieser detaillierte Führer zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Zürich deckt alles ab, wofür die Schweizer Stadt weltweit bekannt ist!

Reichtum, schöne Architektur und spektakuläre Natur sind nur einige der Dinge, die Reisende aus der ganzen Welt in die Schweizer Metropole locken. Lesen Sie weiter, um all die anderen Dinge zu sehen, für die Zürich bekannt ist!

Zürichsee

Zürichsee
Zürichsee

Der Zürichsee ist zweifellos eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Schweizer Stadt. Man kann Zürich nicht besuchen, ohne zumindest bis zum See zu laufen und die Aussicht zu genießen – das ist vergleichbar mit einem Besuch in New York City, bei dem man die Existenz des Central Park völlig ignoriert.

Wenn Sie die Stadt in den wärmeren Monaten besuchen, können Sie alle Arten von Wassersportaktivitäten genießen. Viele Einheimische faulenzen an den Stränden des Sees, gehen schwimmen und fahren sogar mit Kajaks oder SUPs auf dem Wasser des Sees. Es gibt viele Möglichkeiten, sich am Zürichsee zu amüsieren, also scheuen Sie sich nicht, es auszuleben!

Die Erkundung des Sees ist etwas schwieriger, wenn Sie ihn in den kälteren Monaten besuchen, aber Sie können sich immer für eine Seerundfahrt entscheiden. Auf diese Weise können Sie die Stadt Zürich vom Wasser aus erkunden – eine einzigartige Art, den wunderschönen See zu entdecken.

Es gibt viele Möglichkeiten für Bootsfahrten in Zürich, also hängt es wirklich davon ab, wie viel Zeit Sie haben und wie viel Geld Sie bereit sind, auszugeben. Die besten Schifffahrten sind die, die auch die Limmat erkunden, so dass Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen Zürichs vom Wasser aus sehen können. Die absolut besten Kreuzfahrten beinhalten ein Abendessen(in der Regel Fondue) und lokale Getränke (in der Regel Wein), aber dies ist in der Regel die längste und teuerste Option.

Museen und Kunstgalerien

Museum Zürich
Museum in Zürich

Die Schweiz ist die Definition eines Schmelztiegels verschiedener Kulturen, und die verschiedenen Museen in Zürich sind ein gutes Beispiel dafür. In den zahlreichen Museen von Zürich können Sie den Einfluss dieser Kulturen erforschen und mehr über die Geschichte Zürichs, die Schutzheiligen der Stadt, die lokalen Traditionen und vieles mehr erfahren!

Das Schweizerische Landesmuseum ist ein Muss für alle, die sich wirklich für die Kultur, Tradition und Geschichte der Schweiz interessieren. Das Kunsthaus Zürich ist ein spektakuläres Kunstmuseum, das FIFA-Museum ist ein absolutes Juwel für alle Fußballfans, und das Uhrenmuseum Beyer ist erstaunlich, wenn Sie etwas über die Uhrmacherei erfahren möchten.

ETH focusTerra Haupthalle
focusTerra an der ETH

Auch die Museen der ETH Zürich sollten Sie sich nicht entgehen lassen – der Hochschulpark beherbergt einige hervorragende Museen, darunter das focusTerra, das Zoologische Museum, das Paläontologische Museum und das Archäologische Museum.

Wenn Sie spektakuläre moderne Kunst sehen möchten, sollten Sie den Stadtteil Zürich West aufsuchen. Das ehemalige Industrieviertel ist heute ein beliebtes Kulturviertel und beherbergt die meisten Museen und Kunstgalerien, die sich ganz dem Design und der modernen Kunst widmen.

Nachtleben

Zürcher Nachtleben
Nachtleben in Zürich

Zürich ist berühmt dafür, das beste Nachtleben aller Schweizer Städte zu haben, was es zu einem großartigen Reiseziel für alle feierfreudigen Reisenden macht. Erkunden Sie tagsüber die Sehenswürdigkeiten und kulturellen Attraktionen, aber besuchen Sie nachts die Clubs und Bars im Stadtzentrum, um das Beste aus Ihrer Zeit in der Schweizer Stadt zu machen.

Die einzige Einschränkung ist, dass ein Abend in Zürich ein kleines Vermögen kostet, wenn man ein paar Drinks und etwas zu essen haben möchte. Der Durchschnittspreis für einen Cocktail in einem Club in der Zürcher Innenstadt liegt bei etwa 16 CHF. Eine Möglichkeit, etwas Geld zu sparen, besteht darin, zu schauen, welche Clubs an bestimmten Tagen freien Eintritt bieten.

Wenn Sie nach Vorschlägen suchen, fragen Sie die Leute nach Clubs und nicht nach Nachtclubs. Für die meisten Schweizerinnen und Schweizer ist ein Nachtclub ein Strip-Club, daher kann es sein, dass Sie komische Blicke ernten.

Einkaufen

Luxusshopping an der Bahnhofstrasse in Zürich
Luxusshopping an der Bahnhofstrasse in Zürich

Zürich ist eine reiche Stadt, und so ist es nur logisch, dass sich hier einige der besten (Luxus-)Einkaufsmöglichkeiten der Schweiz befinden. In der Bahnhofstraße finden Sie die beste Auswahl an Luxusboutiquen, wenn Sie Lust auf einen (Schaufenster-)Einkaufsbummel haben.

Egal, ob Sie Designerkleidung, eine hochwertige Schweizer Uhr oder einfach nur eine Flasche Wein für 1000 Dollar kaufen möchten, in Zürich werden Sie fündig. Auch das Einkaufen von Lebensmitteln ist in der Schweizer Stadt ein fabelhaftes Erlebnis, vor allem, wenn Sie ein paar lokale Köstlichkeiten als Souvenir mit nach Hause nehmen möchten.

Das Einkaufen von Schokolade und Käse ist ein besonderes Erlebnis in Zürich, das alle Feinschmecker unbedingt ausprobieren sollten. Auch das Uhren-Shopping in Zürich ist ein Erlebnis für sich, vor allem, wenn man bereit ist, einen guten Batzen Geld auszugeben.

In der Zürcher Innenstadt befinden sich die besten Geschäfte, von Breitling bis Piaget. Es ist erwähnenswert, dass nicht alle berühmten Uhrenmarken ihre eigenen Geschäfte in Zürich haben, aber es gibt viele lokale Geschäfte, die schon seit langem bestehen und alle klassischen High-End-Marken führen.

Auch in den Einkaufszentren in Zürich gibt es eine große Auswahl an Geschäften. Einige von ihnen sind auch nur 10 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Denken Sie auch daran, dass die meisten Geschäfte in der Schweiz sonntags geschlossen sind, wobei es in Zürich einige wenige Ausnahmen gibt.

Die jährliche Straßenparade

Zürcher Strassenparade
Zürcher Strassenparade

Die jährliche Street Parade ist die grösste öffentliche Veranstaltung in Zürich mit schätzungsweise einer Million Besuchern pro Jahr. Es ist auch die größte Technoparade der Welt, zumindest seit der Love Parade 2010. Die chaotische Veranstaltung wurde von Deutschland in die Schweiz verlegt, erhielt einen neuen Namen und floriert seither.

Die jährliche Parade findet in der Regel am zweiten Samstag im August statt und führt entlang des Nordufers des Zürichsees. Es ist ein Fest der Toleranz, der Liebe und der Freiheit, und jedes Jahr senden die Teilnehmer der Parade eine andere Botschaft, die für Toleranz und Frieden wirbt.

Die Annual Street Parade ist nicht nur eine moderne Version der Hippiebewegung. Berühmte DJs unterhalten die Paradebesucher mit elektronischer Musik, und an rund 80 weiteren Orten in der Stadt finden kleinere Partys statt. Es ist ein fabelhaftes Ereignis, aber auch eine gute Möglichkeit, diese Seite von Zürich kennenzulernen, bei der es weniger um Reichtum und Status geht.

Banken und Finanzen

UBS, Credit Suisse am Paradeplatz in Zürich
UBS, Credit Suisse am Paradeplatz in Zürich

Zürich und Genf sind die größten Finanzzentren der Schweiz, eines Landes, das für sein Bankensystem bekannt ist, in dem etwa ein Viertel des weltweiten Vermögens liegt. In der Schweiz gibt es rund 270 Banken, von denen etwa ein Drittel ihren Hauptsitz in der Stadt Zürich hat.

Es ist kein Geheimnis, dass die Stadt einer der reichsten Orte der Welt ist, und das zeigt sich nicht nur an der Anzahl der Banken in Zürich. Die Lebensqualität hier ist großartig, und Wohlstand ist wirklich ein Synonym für die Schweizer Stadt.

In Zürich ist alles wahnsinnig teuer, aber das liegt an dem hohen Lebensstandard in der Finanzmetropole. Die Jobs werden gut bezahlt, und es ist gar nicht so schwer, einen gut bezahlten Job zu finden, unabhängig von den eigenen Fähigkeiten.

Want To Save This For Later?

I will email this post to you, so you read it for later (or keep for reference).

Deshalb sind auch die Anforderungen an Arbeitnehmer in Zürich sehr hoch, egal ob man als Banker oder als Barkeeper arbeiten möchte.

Das Opernhaus

Opernhaus Zürich
Opernhaus Zürich

Das Opernhaus Zürich beherbergt seit 1891 die Zürcher Oper und ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Es befindet sich am Sechseläutenplatz, am Ostufer des Zürichsees.

Der neobarocke Veranstaltungsort ist für mehrere Dinge berühmt – die beeindruckende Architektur, das schöne Interieur und die spektakuläre Performance-Kunst, die dort stattfindet. An der Fassade der Gebäude sind Büsten von Mozart, Weber, Wagner, Schiller, Shakespeare und Goethe zu sehen, während das Innere im Neo-Rokoko-Stil den Blick auf sich zieht.

Das Opernhaus und seine Umgebung sind in den Wintermonaten, vor allem im Dezember, ein noch beliebteres Ziel. Sie werden mit glitzernden Weihnachtsdekorationen geschmückt, und der ganze Platz wird zum Dreh- und Angelpunkt des Zürcher Weihnachtsmarktes.

Zürichdeutsch

Es gibt Deutsch, Schweizerdeutsch und den zürcherdeutschen Dialekt. Die Stadt liegt in der deutschsprachigen Schweiz, und das ist die am häufigsten gesprochene Sprache in Zürich. Aber die Bewohner sprechen ihren eigenen Dialekt, der so weit von der deutschen Standardsprache entfernt ist, wie es nur geht.

Selbst wenn Sie die deutsche Sprache perfekt beherrschen, wird es eine Weile dauern, bis Sie den zürichdeutschen Dialekt verstehen. Es gibt keine festgelegte Schreibweise der Sprache, daher wird eine Mischung aus Schweizerdeutsch und Standarddeutsch verwendet. Es ist eine überwiegend gesprochene Sprache, die im Laufe der Jahrzehnte durch die Ansiedlung neuer Einwanderergenerationen in Zürich stark von anderen Sprachen beeinflusst wurde.

Die italienische Sprache hat den zürcherdeutschen Dialekt am stärksten beeinflusst, aber auch die Sprachen der ehemaligen jugoslawischen Einwohner, die nach dem Zerfall Jugoslawiens in die Stadt gezogen sind.

Zürichdeutsch wird als schnell gesprochener Dialekt wahrgenommen, der jedoch weniger melodisch ist als andere Varianten. Es ist auch erwähnenswert, dass es früher allein im Kanton Zürich mehrere Dialekte gab, je nach ihrer genauen geografischen Lage. Sie haben sich im Laufe der Jahre vermischt, und heute ist der hochalemannische Dialekt Zürichdeutsch der am weitesten verbreitete Dialekt in der Schweizer Stadt.

Wenn Sie heute in der Schweiz sind, werden Sie auch feststellen, dass sich die englische Sprache in den Dialekt einschleicht. Bei der jüngeren Generation sind Worte wie „einfach“ zu hören.

Uetliberg

Uetliberg aus Zürich
Uetliberg aus Zürich

Der Uetliberg ist ein Berg, der die Stadt Zürich überragt. Er ist der perfekte Ort, um den Straßen der Stadt zu entfliehen. Der Berg ist von der Stadt aus leicht mit dem Zug zu erreichen und ist ein beliebtes Wanderziel vor den Toren Zürichs. Mit einer Fülle von Wanderwegen, die nur darauf warten, erkundet zu werden, ist dies der beste Ort in Stadtnähe für alle Outdoor-Abenteurer.

Auf dem Uetliberg befindet sich auch eine Aussichtsplattform, die einen spektakulären Blick auf Zürich bietet. Auf dem Gipfel gibt es einige Restaurants, in denen man die Aussicht genießen und gleichzeitig die besten Schweizer Köstlichkeiten verzehren kann.

Alternativ können Sie auch ein Picknick einpacken und auf dem Gipfel des Berges genießen. Auf dem Uetliberg gibt es viele gute Picknickplätze, an denen man bei guter Aussicht die lokalen Köstlichkeiten geniessen und dabei auch noch Geld sparen kann.

Essen

Zürich Essen
Essen in Zürich

Ähnlich wie die Sprache, die in der Stadt vorherrscht, ist auch das Essen in Zürich stark von den vielen Einwanderern geprägt, die sich in der Stadt niedergelassen haben. Das lokale Essen in Zürich ist etwas komplexer als Fondue und heiße Schokolade, obwohl es auch davon überall in der Stadt reichlich gibt.

Da Zürich so nahe an der deutschen Grenze liegt, wurde die vorherrschende Küche in der Stadt stark von der deutschen Küche beeinflusst. Die vielen Einwanderer, die sich im letzten Jahrhundert in der Stadt niedergelassen haben, haben auch die Grundnahrungsmittel in Zürich geprägt, und Sie werden in den Zürcher Restaurants viele französisch und italienisch beeinflusste Gerichte finden.

Zu den am häufigsten verwendeten Zutaten in Zürcher Grundgerichten gehören Butter, Rahm, Fleisch, Kartoffeln und Pilze. Wenn Sie die besten Gerichte der Region probieren möchten, sollten Sie sich das Zürcher Geschnetzelte oder die Rösti (leckere Bratkartoffeln) nicht entgehen lassen, dazu gibt es die klassischen Zürcher Brötchen.

Natürlich ist die Stadt auch eine Hommage an die Schweizer Küche, so dass Sie die Qual der Wahl haben, wenn es um Käse und Schokolade geht. Fondue gibt es überall in Zürich, aber irgendwie schmeckt es am besten, wenn man es auf einem Boot isst, das auf dem Zürichsee unterwegs ist. Ich liebe auch das Fribourger Fonduestübli im Staufacher. Sie kennen, lieben und produzieren nur Fondue, also ist es ein großartiger Ort, um Fondue zu essen!

Denkmäler

Denkmal Zürich
Statue von Hans Waldmann

Einige der berühmtesten Wahrzeichen der Schweiz befinden sich in dieser spektakulären Schweizer Stadt. Grossmünster und Fraumünster sind wohl die beiden bekanntesten Attraktionen der Stadt, die durch die Limmat getrennt sind.

Auch die traditionelleren Denkmäler sind in Zürich zahlreich vertreten. Zu den bekanntesten gehören das Ulrich-Zwingli-Denkmal, die Ganymed-Statue, das Grab von James Joyce, die Blumenuhr und der Lindenhofbrunnen. Denken Sie daran, dass dies nur die berühmtesten Denkmäler und Wahrzeichen sind – es gibt noch viele andere Attraktionen, die Sie in Zürich beschäftigen können, wenn Ihnen das nicht reicht.

Spaziergänge sind die beste Art, die Stadt zu erkunden, egal ob Sie eine geführte Tour wünschen oder lieber auf eigene Faust unterwegs sind. Nehmen Sie sich Zeit, die verschiedenen Straßen und Gassen der Altstadt zu erkunden, sehen Sie sich all die einzigartigen Gebäude an, erkunden Sie alle Aussichtspunkte und vergessen Sie nicht, viele Fotos zu machen!

Die Altstadt

Zürich Altstadt
Zürich Altstadt

Die Zürcher Altstadt gehört zwar nicht zum UNESCO-Weltkulturerbe wie die Berner Altstadt, aber das macht sie nicht weniger beeindruckend. Alte Kirchen, schöne Wahrzeichen und Gebäude aus dem Mittelalter sind in der Zürcher Altstadt verstreut, und es lohnt sich, sie zu erkunden, wenn Sie in der Stadt sind.

Bahnhofstrasse, Fraumünster, Grossmünster, Lindenhof, Niederedorf, Paradeplatz und Urania Sternwarte sind nur einige der beliebtesten Wahrzeichen der Zürcher Altstadt. Dazu kommen die Museen, die seit mehr als einem Jahrhundert bestehenden Familienbetriebe, die fabelhaften familiengeführten Uhrengeschäfte, die Kunstgalerien, die Restaurants, die Gebäude und vieles mehr.

Egal, ob Sie sich für High-End-Shopping, historische Sehenswürdigkeiten, Architektur oder einfach nur Kultur interessieren, Zürich wird Sie nicht enttäuschen.

Häufig gestellte Fragen

What food is Zurich known for?

The food Zurich is best known for is the local dish Zürcher Geschnetzeltes. It's a dish made from slices of veal served in a mushroom, white wine and cream sauce. Zurich is also the home of Birchermuesli, as it was created here by a local
Doctor Maximilian Bircher-Benner.

Why is Zurich well known as a tourist spot?

Zurich is well known as a tourist spot because of it's stunning location on Lake Zurich with an historic old town right in its center. Along with this, Zurich is also home to world-class museums, universities and other fantastic attractions.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert