14 unverzichtbare Aktivitäten in Genf: Geschichte, Kultur, Essen, und mehr

things to do geneva

Als zweitgrößte Stadt der Schweiz zieht Genf zahlreiche Touristen an, die in einer Stadt am See mit reicher Geschichte, fabelhaftem Nachtleben und zahlreichen Museen übernachten möchten. Es ist die Stadt für alle, egal ob Sie sich für Partys, Mode, Essen, Geschichte, Kultur, Abenteuersport oder Wissenschaft interessieren.

Schöne Ausblicke auf den Genfer See, einige der besten Museen der Schweiz, luxuriöse Einkaufsmöglichkeiten und eine unglaublich reiche Geschichte sind nur einige der Höhepunkte einer Reise nach Genf. Lesen Sie weiter, wenn Sie Hilfe bei der Planung Ihrer Reise in diese wunderbare Stadt benötigen, denn dieser detaillierte Leitfaden zu den besten Aktivitäten in Genf enthält alles, was Sie für die Planung Ihres Aufenthalts benötigen!

Genfer See erkunden

Die Blumenuhr, Genf
Die Blumenuhr, Genf

Diese fabelhafte Schweizer Stadt ist vor allem für ihren namensgebenden See bekannt. Beginnen Sie also Ihren Besuch mit einer gründlichen Erkundung der besten Attraktionen am See. Mein Favorit ist bei weitem der Jardin Anglais mit seiner atemberaubenden Blumenuhr und dem fabelhaften Blick auf den Genfer See.

Am besten lässt sich der Garten im Frühjahr und Sommer erkunden, wenn die unzähligen Blumen in voller Blüte stehen, aber auch Skulpturen und Springbrunnen. Die nächstbeste Attraktion der Stadt ist Jet d’Eau. Der ikonische Brunnen im See ist von den meisten Teilen der Stadt aus zu sehen, die einen Blick auf den See bieten, und er ist eines der berühmtesten Wahrzeichen von Genf. Man kann entlang des Piers bis zur Fontäne gehen, obwohl man wegen der Gischt nicht zu nahe an den Strahl herankommen sollte.

Wasserfontäne am Genfer See
Genfersee mit Blick auf den Jet d’Eau-Brunnen

Wenn Sie sich im Sommer in der Stadt aufhalten und eine Pause von der Hitze brauchen, ist Bains des Pâquis der richtige Ort für Sie. Das öffentliche Bad ist der beliebteste Strand von Genf und bietet neben dem Schwimmen auch viele andere Möglichkeiten, wie z. B. einen künstlichen Klettergarten in der Mitte des Sees.

Bei einem Spaziergang entlang des Seeufers können Sie die Boote, die in den Genfer Häfen liegen, bewundern. Folgen Sie der Seepromenade vom Quai du Mont Blanc bis zum Parc Mon Repos und machen Sie einen leichten, 15-minütigen Spaziergang, bei dem Sie Boote, Skulpturen und einen herrlichen Blick auf den See und die Berge bewundern können.

Altstadt Genf

Genf
Geneva

Ein Rundgang durch die Altstadt einer Stadt gehört in der Regel zu den ersten Dingen, die Sie bei Ihrer Ankunft in einer neuen Stadt unternehmen sollten. Sie können Ihren eigenen Rundgang durch Genf machen oder eine der zahlreichen geführten Touren buchen, die sich auf verschiedene Aspekte der Sehenswürdigkeiten der Stadt konzentrieren. Sie haben viele Möglichkeiten, und es sollte ziemlich einfach sein, eine Tour zu finden, die all die Dinge abdeckt, die Sie am meisten interessieren.

Der Place du Bourg-de-Four ist der älteste öffentliche Platz in Genf und sollte auf keiner Stadtbesichtigung fehlen. Es gibt hier nicht viel zu tun, aber Sie werden zumindest einen Halt auf dem Platz einlegen und etwas über seine Geschichte und Bedeutung für die Stadt erfahren. Wenn Sie Genf auf eigene Faust erkunden, ist dies ein ideales Ziel für eine kurze Kaffeepause.

Kathedrale St. Pierre Genf
Kathedrale St. Pierre in Genf

Die Kathedrale St. Pierre Die Kathedrale St. Pierre ist ein weiteres wichtiges Wahrzeichen der Stadt, das bei den meisten Besichtigungen mit einbezogen werden sollte. Sie ist die Wahlheimat von Johannes Calvin, dem Anführer der protestantischen Reformation, und wahrscheinlich die berühmteste Kirche der Stadt. Der Eintritt in die Kathedrale ist frei, und es lohnt sich auf jeden Fall, hineinzugehen und all die wunderbaren Kunstwerke zu sehen.

Wenn Sie durch die Altstadt von Genf spazieren und die verschiedenen Gassen erkunden, halten Sie Ausschau nach Hinweisen auf geheime Gänge und Tunnels. Die berühmteste ist die Passage de Monetier (in der Nähe des Museums der protestantischen Reformation), die jedoch nur während der Fête de l’Escalade für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Schließlich sollten Sie sich das Hotel de Ville nicht entgehen lassen. Das Gebäude aus dem 15. Jahrhundert beherbergte früher das Genfer Rathaus, heute ist darin „nur“ noch die Kantonsregierung untergebracht. In diesem Gebäude wurde die erste Genfer Konvention unterzeichnet, und es ist absolut erstaunlich, sich an einem solch historischen Ort zu befinden.

Parc de Bastions & Die Reformationsmauer

Die Reformationsmauer in Genf
Die Reformationsmauer in Genf

Der Parc de Bastions Der weitläufige öffentliche Park in der Nähe der Universität Genf ist der ideale Ort, um eine Pause einzulegen. Wenn Sie es leid sind, durch die Stadt zu laufen und sich ein wenig ausruhen müssen, können Sie sich in diesem wunderschönen Park einfach ins Gras legen.

Wenn Sie ausreichend ausgeruht sind, schlage ich einen kurzen Spaziergang durch den Park vor. Versuchen Sie, all die verschiedenen Skulpturen, Statuen und Brunnen zu entdecken – sie sind unauffällig, aber die wenigen Minuten, die Sie brauchen, um sie zu finden, sind es wert. Hier finden Sie auch große öffentliche Schachbretter. Wenn Sie ein guter Spieler sind, können Sie jemanden zu einer Partie herausfordern, ansonsten können Sie einfach die erfahrenen Spieler vor Ort beobachten, wie sie sich amüsieren.

Wenn Sie in Richtung Altstadt in den Park gehen, können Sie ein weiteres Wahrzeichen der Stadt sehen – die Die Reformationsmauer . Das steinerne Denkmal ist mehr als hundert Jahre alt und wurde zu Ehren von Johannes Calvin und den anderen Gründern der evangelischen Kirche errichtet.

Palast der Nationen

Palast der Nationen
Palast der Nationen

Das Gebäude liegt im nordwestlichen Teil von Genf, Palais des Nations ist ein sehenswerter Komplex, wenn Sie das erste Mal in der Stadt sind. Hier befindet sich der Hauptsitz der Vereinten Nationen, aber auch einige erstaunliche Museen, atemberaubende Skulpturen, ein fantastischer Blick auf den Genfer See, ein Konservatorium und ein botanischer Garten.

In diesem Komplex gibt es viel zu sehen, vor allem wenn Sie das Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds und das Musée Ariana besuchen möchten. Ich schlage vor, gleich am Morgen – natürlich nach dem Frühstück – hierher zu kommen und das Gelände zu durchstreifen, bis Sie so viel wie möglich erkundet haben. Auf dem Gelände des Komplexes gibt es einige Cafés und Restaurants, so dass Sie sich keine Sorgen um das Mittagessen machen müssen.

Botanischer Garten Genf

Botanischer Garten Genf
Botanischer Garten Genf

Botanische Gärten Genf befindet sich direkt unter dem Parc de l’Ariana, so dass Sie beide Attraktionen an einem Tag besuchen können. Der botanische Gartenkomplex ist recht groß und umfasst ein Konservatorium, ein Gewächshaus, einen Tierpark und einen Zen-Garten.

Hier finden Sie alle Arten von Pflanzen, Bäumen und Blumen, darunter auch viele, die im rauen Schweizer Klima keine Chance hätten zu überleben. Palmen, Bäume, Kakteen und Orchideen sind nur einige der seltenen und schönen Pflanzen, die Sie hier finden können.

Der Tierpark ist Teil des größten botanischen Gartenkomplexes und beherbergt Flamingos, Ziegen, Pfaue und viele andere Tiere. Der gesamte Ort ist wunderschön und ein großartiges Ziel für Reisende, die eine kurze Pause von den Menschenmassen der Stadt wünschen, aber nicht unbedingt zu weit außerhalb von Genf reisen möchten.

Carouge

Carouge, Genf
Carouge, Genf

Carouge Carouge ist ein kleines Dorf, das nur 15 Minuten mit dem Zug vom Genfer Stadtzentrum entfernt ist. Es ist der ideale Ort, um für ein paar Stunden die Landschaft zu wechseln. Der Weiler zieht vor allem Kunsthandwerker an, und so gibt es hier für einen so kleinen Ort überraschend viele Galerien, Theater und Boutiquen.

Künstler, Kunsthandwerker und Kunstliebhaber sollten auf jeden Fall versuchen, einen kurzen Besuch in Carouge einzuplanen. Oder noch besser, Sie können während Ihrer Reise hier bleiben und Geld für eine Unterkunft sparen, während Sie nur 15 Minuten vom Herzen Genfs entfernt sind!

Zu besuchende Museen

Museum für Kunst und Geschichte in Genf
Museum für Kunst und Geschichte in Genf

In Genf gibt es so viele Museen, dass es mir sehr schwer fiel, die Liste der besten Museen auf sieben zu beschränken, von denen die meisten im Genfer Stadtpass enthalten sind. Das mit Abstand beste ist meiner Meinung nach das Patek Philippe Museum, denn so etwas gibt es sonst nirgendwo zu sehen. Das Museum erstreckt sich über drei Etagen und umfasst fast 500 Jahre Uhrengeschichte mit extravaganten, einzigartigen Zeitmessern.

Auch das Kunst- und Geschichtsmuseum Genf (Musée d’Art et d’Histoire) ist ein Muss. Es ist das größte Museum der Stadt und zeigt Exponate von der Prähistorie bis zur Neuzeit. Das Beste daran ist, dass der Eintritt in das Museum kostenlos ist und Sie die meisten Exponate sehen können, ohne einen Cent auszugeben. Und wenn Sie dieses Museum mögen, sollten Sie auch das Naturhistorische Museum besuchen.

Das Maison Tavel ist ein Heimatmuseum im historischen Zentrum von Genf. Es ist der beste Ort für Reisende, die sich wirklich für die Geschichte von Genf und die lokale Kultur und Traditionen interessieren. Das Maison Tavel erstreckt sich über sechs Etagen und bietet mit Miniaturmodellen, historischen Möbeln und Kunstwerken einen Einblick in das Leben der Einwohner im Laufe der Jahrhunderte.

Das Internationale Museum der Reformation liegt direkt neben dem Tavel-Haus, wenn Sie schon einmal in der Gegend sind… Es ist ein sehr interessantes Museum mit Exponaten zur Reformation, das in einem Herrenhaus aus dem 18. Aber wegen der religiösen Themen ist es kein Museum für jedermann.

CERN
CERN

Wenn Sie eine Pause von den Menschenmassen im Zentrum von Genf brauchen, gehen Sie zum Parc Ariana. Dort finden Sie zwei hervorragende Museen – das Ariana-Museum mit Ausstellungen zu Glas und Keramik und das Internationale Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds, das die Geschichte und Bedeutung dieser beiden internationalen Organisationen zeigt. Die beiden Museen sind nur wenige Minuten voneinander entfernt und können an einem einzigen Nachmittag besichtigt werden.

Schließlich können Sie nicht nach Genf reisen, ohne das CERN . Nun, ich konnte es nicht, und deshalb muss ich es in diesen Leitfaden aufnehmen. Es ist vielleicht nicht für jeden eine Attraktion, aber wenn Sie sich auch nur im Entferntesten für Technik und Physik interessieren, ist eine geführte Tour durch das Forschungszentrum die Zeit und die Mühe, die es braucht, um dorthin zu gelangen, absolut wert.

Einkaufen

Einkaufszentrum in Genf
Einkaufszentrum in Genf

Genf ist ein großartiges Ziel zum Einkaufen, egal ob Sie auf der Suche nach Schnäppchen sind oder Ihr Geld lieber in Luxusgeschäften ausgeben. In dieser Stadt ist für jeden etwas dabei, und in der Rue de Rhone finden Sie die meisten der besten Geschäfte Genfs. Die Einkaufsstraße verläuft parallel zum Seeufer und beherbergt Dutzende von Boutiquen, von Boucheron bis Zara.

Zugegeben, die Rue de Rhone beherbergt vor allem Boutiquen der gehobenen Klasse und der Luxusklasse, ist also nicht das beste Ziel für Kunden, die nicht viel Geld ausgeben können. Die Rue du Marche und die Rue de la Croix-d’Or, die beide parallel zur Rue de Rhone verlaufen, bieten bessere und günstigere Einkaufsmöglichkeiten mit Geschäften wie Footlocker, H&M, Bershka und vielen anderen.

Wenn Sie auf der Suche nach den absolut besten Angeboten sind, sollten Sie den Plainpalais-Flohmarkt . Hier finden Sie alles, von antiken Möbeln bis zu Militäruniformen, und es ist wirklich der beste Ort, um in Genf günstig einzukaufen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Bargeld dabei haben, denn die meisten Anbieter akzeptieren keine Karten. Der Flohmarkt ist mittwochs und samstags geöffnet, und es ist am besten, ihn gleich morgens zu besuchen.

Gastronomische Erlebnisse

Faverger Pralinen
Faverger Pralinen

Ich hoffe wirklich, dass Sie keine Laktoseintoleranz haben, denn die Schweiz ist international für ihren Käse und ihre Schokolade bekannt. Keine Reise in eine Schweizer Stadt ist vollständig ohne mindestens eine Schokoladen- oder Fondue-Tour, also planen Sie mindestens ein oder zwei Stunden ein, um sich an den köstlichen lokalen Leckereien zu laben.

Genf ist eine der besten Schweizer Städte für Schokoladentouren, da es in unmittelbarer Nähe zu mehreren Schokoladenfabriken liegt. Wenn Sie wirklich an einer echten Schokoladenfabrik interessiert sind, sollten Sie einen Besuch in der Farvager-Schokoladenfabrik oder im Maison Cailler einplanen. Ein Rundgang durch die besten Schokoladengeschäfte im Herzen von Genf ist ebenfalls eine köstliche Option.

Die Stadt ist sehr international, was sich in der Vielfalt der Restaurants widerspiegelt. In Genf finden Sie viele verschiedene Küchen, von der japanischen bis zur italienischen, mit einer ausgezeichneten Auswahl an authentischen Schweizer Restaurants für diejenigen, die die traditionelle lokale Küche probieren möchten. Das Schweizer Fondue steht in den meisten Genfer Restaurants auf der Speisekarte und gehört zu den Gerichten, die Sie unbedingt probieren sollten.

Im Restaurant Les Armures gibt es das wahrscheinlich beste Fondue in Genf. Das Bayview im Hotel President bietet ein ausgezeichnetes kulinarisches Erlebnis, während die Auberge de Savièse eine viel gemütlichere Atmosphäre bietet, die an ein Chalet irgendwo in den Alpen erinnert.

Nachtleben & Unterhaltung

Genf ist zusammen mit Zürich eine der besten Schweizer Städte für Menschen, die gerne feiern. Die Stadt hat ein ausgezeichnetes Nachtleben mit Dutzenden von Bars und Clubs, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind.

Andererseits gibt es in Genf auch zahlreiche Lounges und Cocktailclubs mit einer wesentlich gehobeneren Atmosphäre. Dazu kommen die vielen Theater und Veranstaltungsorte, in denen man fast jeden Abend ein Stück sehen oder ein Konzert besuchen kann. Das Grand Théâtre de Genève ist bei weitem das beste Theater der Stadt, aber es ist nicht das einzige.

Was ich damit sagen will: Was auch immer Ihre Vorstellung von einem vergnüglichen Abend ist, in Genf finden Sie Möglichkeiten. Eine Oper besuchen, in einem Club bis 3 Uhr morgens tanzen oder ein Sportereignis in einer Kneipe verfolgen – all das ist in dieser fabelhaften Schweizer Stadt möglich.

Wellness & Entspannung

Bains de Paquis
Bains de Paquis

Wenn Sie nach all dem Sightseeing etwas Ruhe und Entspannung brauchen, können Sie jederzeit für ein paar Stunden in ein Spa oder ein Wellness-Center gehen. An solchen Orten mangelt es in Genf keineswegs, und sie reichen von Wellness-Zentren, die für jedermann zugänglich sind, bis hin zu luxuriösen Einrichtungen, in denen man zwischen den Behandlungen mit Champagner verwöhnt wird.

Bains des Pâquis ist die am besten zugängliche Option in Genf. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen und erschwinglich. Der Wellnessbereich des öffentlichen Bades umfasst ein Hammam, eine Sauna und ein türkisches Bad, außerdem werden Massagen und Yogakurse angeboten.

Bain-Bleu Hammam & Spa liegt etwas weiter vom Stadtzentrum entfernt, ist aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Es ist eines der besten Spa-Zentren in Genf, mit Pools, einem Hammam und einem Wellnessbereich, der zahlreiche Behandlungen anbietet.

Das Nescens Spa ist sehr beliebt für Wellness-Retreats und ist das perfekte Ziel für Reisende, die sich im Urlaub gerne verwöhnen lassen möchten. Das luxuriöse Spa bietet alles, von ausgedehnten Pools bis hin zu ästhetischen Behandlungen, und ist eine der besten Einrichtungen dieser Art am Ufer des Genfer Sees.

Feste und Veranstaltungen

Festival in Genf
Festival in Genf

Die Schweizer lieben ihre Karnevals und Feste. In Genf werden jedes Jahr verschiedene Feste gefeiert, und es ist eine wunderbare Erfahrung, in einer Stadt zu sein, in der sie stattfinden.

Die Fête de l’Escalade ist das größte und wichtigste Fest in Genf. Es findet am 12. Dezember (oder an dem Wochenende, das diesem Datum am nächsten liegt) statt und feiert den Jahrestag der Verteidigung der Stadt gegen den Versuch der Eroberung durch das katholische Herzogtum Savoyen. Das Festival umfasst Konzerte, Kostüme, Paraden und jede Menge Essen.

Die Genfer Fête de la Musique ist ein Musikfest, das traditionell im Frühsommer stattfindet. Das größte Musikfestival der Stadt zieht dank der großen Vielfalt an Konzerten, die von klassischer Musik bis hin zu Rock’n’Roll reichen, Menschen aus der ganzen Welt an.

Aktivitäten im Freien

Weinberg in Genf
Weinberg in Genf

Reisende, die es vorziehen, abseits der ausgetretenen Pfade auf Entdeckungstour zu gehen, werden ihren Aufenthalt in Genf in vollen Zügen genießen. Die Stadt liegt ganz in der Nähe einiger der besten Naturattraktionen der Schweiz und bietet leichten Zugang zu Wanderwegen, Weinverkostungen und sogar Skigebieten.

Die Genfer Weinpfad ist eine der schönsten Wanderungen in der Region. Es ist die längste Weinbergswanderung im ganzen Land, und auf dem Weg gibt es einige Weinproben, um die Sache aufzupeppen. Es gibt mehrere Varianten dieser Wanderung, die man in viereinhalb bis sieben Stunden bewältigen kann.

Wer sich lieber auf Rädern fortbewegen möchte, kann auch mit dem Fahrrad durch die Weinberge fahren. Genf ist auch ein gutes Ziel für Mountainbiker, denn in der Umgebung der Stadt gibt es zahlreiche Strecken.

Wenn Sie sich hingegen lieber auf dem Wasser vergnügen, werden Sie die Nähe zum Genfer See lieben. Es gibt unzählige Möglichkeiten zum Kajak- und Kanufahren, aber auch zum Rafting, wenn man sich dem Fluss nähert. Auch Gleitschirmfliegen ist eine beliebte Aktivität in der Region, vor allem in den Sommermonaten.

Wenn Sie Genf im Winter besuchen, können Sie in einem der zahlreichen nahe gelegenen Skigebiete Skifahren und Snowboarden. Weniger als anderthalb Stunden außerhalb der Stadt gibt es Tausende von Pistenkilometern, die auch für die erfahrensten Skifahrer eine Herausforderung darstellen.

Tagesausflüge

Chamonix
Chamonix

Eines der besten Dinge an Genf ist seine Nähe zu anderen schönen Orten in Frankreich und der Schweiz. Chamonix, der Skiort am Fuße des Mont Blanc, ist nur eine Stunde von Genf entfernt, und ein Busticket kostet nur 10 CHF. Es ist möglich, geführte Besichtigungen der Gegend zu buchen, und dies ist die beste Option für Reisende, die sich nicht mit der Recherche und dem Kauf von Eintrittskarten herumschlagen wollen.

Der Mont Saleve ist leicht mit der Seilbahn zu erreichen und vielleicht der beste Tagesausflug, den man von Genf aus unternehmen kann, wenn man sich für Panoramablicke interessiert. Der Berg liegt in Frankreich und bietet eine der besten Aussichten auf die Stadt Genf. Die Seilbahnstation befindet sich im Dorf Le Pas de l’Échelle, das nur 40 Minuten Busfahrt vom Genfer Stadtzentrum entfernt ist.

Ein Tagesausflug nach Montreux und zum Schloss Chillon ist anders, weil er keinen Ausflug in die Berge beinhaltet, aber dennoch ein episches Erlebnis. Montreux ist eine wunderschöne Stadt am Ufer des Genfer Sees, die vor allem dafür bekannt ist, dass sie eine Zeit lang die Heimat von Freddie Mercury war. Das Schloss Chillon ist von der Stadt aus leicht zu erreichen und bietet unterirdische Gewölbe, ein Museum und einen herrlichen Blick auf den See. Von Genf aus sind es nur 60 Minuten mit dem Zug nach Montreux.

Wie man nach Genf kommt

Zug Genfer See
Zugsee in Genf

Genf ist durch Züge und Busse mit allen größeren Städten der Schweiz verbunden, so dass die Anreise in die Stadt sehr einfach ist. Wenn Sie am Flughafen Genf landen, sind Sie in nur 10-15 Minuten im Herzen der Stadt. Es gibt einen Zug, der Sie vom Flughafen ins Zentrum von Genf bringt und der alle 12 Minuten fährt. Das Beste ist, dass jeder, der zum Flughafen Genf fliegt, dieses Zugticket kostenlos erhält.

Sie könnten auch ein Taxi vom Flughafen nehmen, aber das halte ich wirklich nicht für sinnvoll. Mit dem Zug geht es schneller, vor allem während der Hauptverkehrszeit, ganz zu schweigen davon, dass der Zug kostenlos ist und das Taxi normalerweise 35-45 CHF kostet.

Sie können sogar einen direkten Zug von Zürich nach Genf nehmen, der Sie in weniger als drei Stunden in die Stadt am See bringt. Von Basel, Interlaken und Luzern aus benötigen Sie mit dem Zug etwa drei Stunden nach Genf, von Bern aus jedoch nur zwei Stunden.

Von anderen Orten am Ufer des Genfer Sees kann man viel schneller in die Stadt gelangen, da man auch mit dem Schiff fahren kann. Montreux, Vevey, Lausanne und Morges sind alle 30-60 Minuten von der Stadt entfernt.

Es ist wichtig zu wissen, dass es fast immer länger dauert, ein Auto zu mieten und auf eigene Faust nach Genf zu fahren als mit dem Zug, und das bei perfekten Straßenverhältnissen. Wenn Sie nur in andere Städte am Genfer See oder in andere Orte in Frankreich reisen möchten, ist der Bus eine gute Option.

Fortbewegung in der Stadt

Öffentlicher Verkehr in Genf
Öffentlicher Verkehr in Genf

Genf verfügt über ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Stadtzentrum ist leicht zu Fuß zu erreichen, und Sie können die meisten Sehenswürdigkeiten im Herzen von Genf zu Fuß erreichen, aber Sie müssen die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, um zum CERN zu gelangen, Carouge oder den Parc Ariana zu besuchen.

Züge, Busse, Straßenbahnen und sogar Boote sind Möglichkeiten, sich in Genf fortzubewegen, und Touristen können in der Regel kostenlos mit ihnen fahren. Wenn Sie einen Aufenthalt in einer Unterkunft buchen, die beim Genfer Tourismus- und Kongressbüro registriert ist, können Sie dort kostenlos eine Geneva Transport Card erhalten! Er umfasst alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt Genf sowie die Fahrt vom Flughafen in die Stadt.

Wo man in Genf wohnen kann

 

Genf bietet eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, vom Campingplatz bis zum Fünf-Sterne-Luxushotel. Zu den besten Hotels der gehobenen Kategorie gehören das Four Seasons, das Mandarin Oriental, The Woodward, das Fairmont Grand Hotel Geneva, das Ritz Carlton und das Beau-Rivage. Eine Nacht in einem dieser Hotels beginnt bei 500 CHF und kann mehr als 1.000 CHF kosten.

Mittelklassehotels sind in Genf am weitesten verbreitet und kosten normalerweise 200-400 CHF pro Nacht. Das Hotel Bristol, das The Ambassador, das Hilton Geneva, das Novotel Geneva und das Hôtel Longemalle Genève sind allesamt Vier-Sterne-Hotels in und um die Altstadt von Genf.

Es gibt auch viele günstige Hotels in der Stadt, aber bedenken Sie, dass eine Nacht in einem dieser Hotels 100-200 CHF kostet. Das ist der Preis für ein Ein-Sterne-Hotel in einer der teuersten Städte der Schweiz. Die besten günstigen Hotels in Genf sind das Hotel Ibis, das Hotel Central, das Hôtel St-Gervais, das Nash Pratik Hotel, das City Hostel Geneva und das Tor Hôtel Genève. Es ist erwähnenswert, dass einige von ihnen näher am Flughafen als am Stadtzentrum liegen.

Ziehen Sie auch in Betracht, außerhalb des Genfer Zentrums zu wohnen, um Geld zu sparen. Auch Carouge ist eine gute Option – es ist nur 15 Minuten mit der Straßenbahn von Genf entfernt, und die Unterkünfte sind etwa halb so teuer wie in Genf selbst.

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Tage sollte ich in Genf verbringen?

Sie brauchen mindestens drei Tage in Genf, um die Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt zu erkunden und einen Halbtagesausflug zu unternehmen. Idealerweise bleiben Sie 3 bis 5 Tage in der Stadt, und längere Aufenthalte eignen sich hervorragend für Tagesausflüge in andere Städte und Gemeinden.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Genf?

Der Sommer ist die beste Zeit für einen Besuch in Genf, wenn Sie sich am Genfer See amüsieren wollen, aber der Winter ist die bessere Jahreszeit, um Menschenmassen zu vermeiden, Ski zu fahren und die Weihnachtsmärkte zu besuchen.

Wofür ist Genf berühmt?

Genf ist berühmt für sein internationales Flair, sein exzellentes Nachtleben, den Genfer See, seine Opulenz, seinen Luxus und Johannes Calvin.

Lohnt es sich, nach Genf zu fahren?

Ja, eine Reise nach Genf ist absolut lohnenswert. Es ist eine wunderschöne Stadt mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und interessanten Attraktionen, die praktisch jeden ansprechen.

Written by Ashley Faulkes
As a twenty-year resident of Switzerland, I am passionate about exploring every nook and cranny of this beautiful country, I spend my days deep in the great Swiss outdoors, and love to share these experiences and insights with fellow travel enthusiasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert